Türchen 23

6759461_e4f45e72fc_m6759713_a6a7be5aef_m6759456_188743a6d3_m

MiBuRo A d v e n t s k a l e n d e r

Türchen 6761624_f0877833b2_m6763736_18b7a08a3f_m000

Die Weihnachtsfreude

Morgen, Kinder, wirds was geben!
Morgen werden wir uns freun!
Welche Wonne, welches Leben
wird in unserm Hause seyn;

animaatjes-kerst_nostalgie-27492

einmal werden wir noch wach,
heysa, dann ist Weihnachtstag!

Wie wird dann die Stube glänzen
von der großen Lichterzahl!

kerstbooman20(75)

Schöner, als bey frohen Tänzen
ein geputzter Kronensaal.
Wißt ihr noch, wie vor’ges Jahr
es am heil’gen Abend war?

xmasmorn

Wißt ihr noch mein Räderpferdchen?

Foto4384

Malchens nette Schäferin?
Jettchens Küche mit dem Herdchen,
Und dem blankgeputzten Zinn?

Foto2254

Heinrichs bunten Harlekin
mit der gelben Violin?

11

Wißt ihr noch den großen Wagen,
und die schöne Jagd von Bley?

1130234410step

Unsre Kleiderchen zum Tragen,
und die viele Näscherey?

Foto2200

Meinen fleiߒgen Sägemann
mit der Kugel unten dran?

Wißt ihr noch die Spiele, Bücher
und das schöne Schaukelpferd,

Foto4381

schöne Kleider, woll’ne Tücher,
Puppenstube, Puppenherd?

Foto2257

Morgen strahlt der Kerzen Schein,
morgen werden wir uns freun.

1176

Welch ein schöner Tag ist morgen!
Neue Freude hoffen wir.
Unsre guten Eltern sorgen
lange, lange schon dafür.
O gewiß, wer sie nicht ehrt,
ist der ganzen Lust nicht werth.

6

Nein, ihr Schwestern und ihr Brüder,
laßt uns ihnen dankbar seyn,
und den guten Eltern wieder
Zärtlichkeit und Liebe weihn,
und aufs redlichste bemühn,
alles, was sie kränkt, zu fliehn.

6416

Laßt uns nicht bey den Geschenken
neidisch auf einander sehn;
sondern bey den Sachen denken:
„Wie erhalten wir sie schön,
daß uns ihre Niedlichkeit
lange noch nachher erfreut?“

1128796972meisjes

Einer Entwicklung der Weihnachtslieder im frühen 19. Jahrhundert nach Aufklärung und Säkularisation folgend, wird der historische Inhalt des Weihnachtsfests, die Geburt Jesu, in dem Liedtext gar nicht erwähnt. Stattdessen legt der Autor den Schwerpunkt auf die Beschreibung der Vorfreude der Kinder auf die mit dem Weihnachtsfest verbundene Bescherung.

Diese Vorfreude wird genährt durch die Erinnerung an die geschmückte Stube und die zahlreichen Geschenke des Vorjahres. Von einem Weihnachtsbaum, wie er in den später entstandenen Liedern O Tannenbaum (1824) und Am Weihnachtsbaum die Lichter brennen (1841) besungen wird, ist hier noch keine Rede.

Den Schluss bildet eine Mahnung, den Eltern dankbar zu sein, die – und nicht das Christkind oder der Weihnachtsmann – schon lange für das Fest sorgen.

Als Satire auf die Sentimentalität der bürgerlichen Weihnachtsfeier und der diese besingenden Weihnachtslieder verfasste der deutsche Schriftsteller Erich Kästner 1927 unter dem Titel Weihnachtslied, chemisch gereinigt eine sozialkritische Parodie auf dieses Lied, die mit den Worten „Morgen, Kinder, wird’s nichts geben“ beginnt und den Inhalt dieses Liedes in sein Gegenteil verkehrt: Arme Kinder bekommen keine Geschenke und sollen sich auch keine wünschen.

(Quelle: Wikipedia)

http://de.wikipedia.org/wiki/Morgen,_Kinder,_wird%E2%80%99s_was_geben

(Anm. der Red.: Interessant wegen der verschiedenen angeblichen Autoren des obigen Gedichtes/Liedes!)

Das vorletzte Türchen!:yes:
Noch einmal schlafen!:yes:
Wie sehnlichst erwarten gerade Kinder diese wunderschönste Zeit des Jahres, und wie schnell ist sie dann wieder vorbei!;) Aber ich glaube, das ist eine Empfindung, die nur wir Erwachsenen haben! Leider!;)

Ich wollte noch mal in Bilderkes schwelgen, darum habe ich noch einmal dieses allseits bekannte und beliebte Gedicht/Lied für diesen Eintrag ausgewählt!

Und da es um eine Kinderbescherung geht, hab ich noch was feines für euch

meine Pferdchen-Karussel-Spieluhr, einmal in Aktion!:yes:
Sie war schon oft im Gebrauch, und hat auch schon einige Jährchen auf dem Rücken ihrer Pferdchen,:)) deshalb hakt sie manchmal ein bissel!:oops:
Aber vielleicht macht es euch trotzdem Spaß, sie mal anzuhören und zu gucken!

Und mit dem feinen Weihnachtslied von der Bescherung schließe ich jetzt diesen Eintrag!

Habt alle einen feinen Dienstag, möglichst streßfrei, mit viel Freude auf die anstehenden Weihnachtsfeiertage!

:wave:

6 Gedanken zu “Türchen 23

  1. Meine liebe Monika,

    ja,leider ist es schon das vorletzte Türchen!
    Die Kinder freuen sich,weil dann endlich der heißersehnte Bescherungstag bald da ist.

    Ich bin etwas wehmütig-wegen der Türchen und auch der bevorstehenden Tage.Aber natürlich denke ich auch sehr gern an die Weihnachtstage in meiner Kindheit zurück!Und dein feines Blögchen kommt ja wieder und bleibt uns zum Glück als lieber Jahresbegleiter erhalten!

    Es ist sehr interessant,einmal alle Strophen dieses schönen alten Weihnachtsliedes zu lesen,ich kannte nur wenige davon.Die Fassung von Erich Kästner garnicht.

    Ich freu mich wieder über die nostalgischen und niedlichen Bildchen.Die Fotos mit den Küchenutensilien erinnern so an meine Puppenstube.Dein kleines Schäfchen,deine Pferdchen-so süß!

    Ganz wunderbar ist deine liebe kleine Spieluhr,das Pferdchenkarussel.da könnte ich sehr lang zuhören und gucken.Ich finde,Spieluhren gehören einfach zum Weihnachtsfest und faszinieren mich schon immer.
    Ein richtiger kleiner Schatz,liebe Monika!

    Das Lied in deinem letzten Link stammt von der LP mit dem gezeigten Cover.Genau diese Platte war mal ein Weihnachtsgeschenk von meiner lieben Mutti.Ich besitze die LP natürlich noch.So schließt sich auch dieser Kreis wieder…

    Für dich und Mimilein auch einen guten Dienstag und liebste Grüße von Brigitte

    Gefällt mir

    • Meine liebe Brigitte,
      tja, irgendwie kommt Weihnachten jedes Jahr zu schnell, lach!
      Da denke ich auch immer gerne dran zurück, an die Weihnachtstage meiner Kindheit, und ich glaube, daß geht hier wohl jedem so. Und natürlich an die Weihnachtsfeiertage mit dem eigenen Kind, auch das war so eine schöne Zeit!
      Das Blögchen bleibt euch erhalten, natürlich, schön, daß du dich drauf freust!

      Ich kannte alle Strophen auch nicht, ich bin manchmal selbst ganz erstaunt, was man beim stöbern so alles findet. Auch die Tatsache, wievielen Dichtern dieses Gedicht bzw. Lied zugeschrieben wurde, und es eigentlich gar nicht eindeutig geklärt ist, von wem es nun wirklich stammt!
      Doch, Brigitte, die Fassung von Erich Kästner müßtest du auch kennen, die gab es mal hier im Blögchen zu einem 21.12, unserem Besinnungstag!

      Ich liebe diese nostalgischen Bildchen, ich sag ja immer, die sehen so aus wie unsere Glanzbildchen anno dunnemals, hihihi!
      Eine Puppenstube hab ich ja hier immer noch zum selbst basteln in meinem Fundus liegen, ich hoffe, irgendwann wird das noch mal was!

      Fein ist die Spieluhr, nicht wahr, ich hab noch ganz viele davon, eigentlich sollten sie auch mal im Adventskalender „veröffentlicht“ werden, aber das bleibt dann mal fürs nächste Jahr, hihihi!
      Spieluhren gehören wirklich zu Weihnachten dazu, das sehe ich auch so!

      Das wußte ich, woher das Lied ist, daß ich noch eingestellt habe, im ersten und zweiten Adventskalender hier hatte ich schon mal so schöne Lieder von dieser LP (weiß wahrscheinlich von den jüngeren stillen Lesern keiner mehr, was das ist, hihihi, eine Langspielplatte, lach!), deshalb wußte ich, daß du sie besitzt, und wenn es dazu noch ein Geschenk deiner Mutti war, wirst du sie sicher auch wie einen Schatz hüten! Und da schließt sich der Kreis wieder, genau! Mir gefallen die Aufnahmen darauf immer so gut, so ohne Schnickschnack und Schnörkel, das ist gerade bei den Weihnachtsliedern so schön!

      Ich wünsch dir einen schönen Tag ohne viel Streß, alles mit Ruhe, liebste Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

  2. …einmal werden wir noch wach, heißa dann hat´s die liebe Monika geschafft;)

    Nein, nein, ich weiß ja, dass du den Weihnachtskalender gerne machst:)

    Sehr schön ist er wieder geworden heute.

    Morgen Kinder, wird´s was geben…

    Ich wünschte mir, morgen würde es Schnee geben:yes:
    Was war das heute wieder fies, aber die Wetterfritzen erzählen ja, dass es ab 2.Weihnachtstag immerhin kühler wird und dass dann auch die Sonne mal wieder scheinen wird.

    Solange lassen wir halt die Weihnachtsbäumchen scheinen, gell;)

    Ich sage vielen Dank und wünsche dir einen gemütlichen Abend.

    Liebe Grüße
    Brigitte

    Gefällt mir

    • Huhu, liebe Brigitte,
      jau, und jetzt geht es gleich in den Endspurt, lach, dann isses für dieses Jahr wieder geschafft!

      Nein, hast schon recht, ich mach es doch wirklich immer wieder gerne!
      Und freu mich, daß es dir auch wieder gefallen hat!

      Da schließe ich mich aber sofort „vollinhaltlich“ an, ich möchte auch Schnee!
      Ich versuch, immer schon gar nicht hinzugucken draußen, aber geht ja nun mal nicht, ich bin bloß froh, daß mein Computer so steht, daß ich das Wetter im Rücken habe, hihihi, sonst würde man sich noch beim klöppeln drüber ärgern!
      Ich laß mich mal überraschen, ob die Wetterfritzen recht haben, ich glaub das erst, wenn es soweit ist!

      Wir lassen die Weihnachtsbäumchen scheinen, genauso ist das, hier gegenüber leuchtet so ein wunderschöner roter Stern im Fenster, die ganze Adventszeit über schon, auch am Tag, er ist so ein richtiger „Fixpunkt“ bei dem gräuslichen Grau, ich guck da immer wieder hin!

      Es war noch bissel was zu kramen am gestrigen Abend, jetzt gleich noch das letzte Türchen, morgen noch ein paar Kleinigkeiten, dann ist Feiertagsruhe!
      Guts Nächtle und liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

  3. Hallo Monika! Es ist mal wieder spät geworden,ich schreib jetzt auch nur kurz,sage Danke für den Eintrag,und melde mich morgen noch.Ja,die Vorfreude kommt jetzt auf jedem Fall.Eine gute Nacht für Dich und für Mimi und liebe Grüße von Claudia und dem tierischen Anhang und Charly!P.S.Ich hatte so schön geschrieben und dann war alles weg,jetzt kriege ich das alles nicht mehr zusammen!

    Gefällt mir

    • Hallo, Claudia,
      bei mir ist es jetzt auch wieder spät geworden, hab gerade das letzte Türchen geklöppelt!
      Fein, daß dir der Eintrag wieder gefallen hat. So langsam kommt die Vorfreude, ja, geht mir auch so!
      Wie schade, daß dein Kommentar auf einmal weg war, nein, dann kriegt man das nicht mehr auf die Reihe, tut mir wirklich leid!
      Guts Nächtle, lieben Schnurrgruß von Mimi und einen Streichler an den tierischen Anhang und Charly, bis morgen dann, alles Liebe und liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.