Novemberblues

herfst2815795909671_28e96f144e_o

Nach einem wunderschönen Einstand meines ungeliebten Novembers hat er mich nun, nach mehreren „richtigen“ trüben, grauen und nassen Novembertagen, doch noch erwischt: Der Novemberblues!;)

Daher war es hier im Blögchen auch ungewohnt ruhig und leer, meine Motivation pegelte gegen Null.:(
Und so werdet ihr euch bis zu einem längeren Blögcheneintrag wohl noch bis zum kommenden Wochenende gedulden müssen, ich hoffe, bis dahin meinen Blues wieder niedergekämpft zu haben.:yes:
Aber zum bevorstehenden WTT möchte ich euch doch wenigstens mit einigen Bildern die Wartezeit verkürzen, Bilder, die hoffen lassen, daß es nun bald wieder lichter wird, innen wie außen, und mit denen ich Schritt für Schritt in die nun bald kommende Adventszeit lenken möchte.

Trübe Tage, aber

Foto4228

Foto4225

Foto4227

Foto4226

traumschöne Sonnenuntergänge!:yes:

Früh dunkelnde Abende, aber

Foto4242

Foto4243

die ersten beleuchteten Fenster wieder! Ihr wißt, mein Zoom ist begrenzt, ich hoffe, man kann es trotzdem erkennen. In einem Fenster leuchtet so ein wunderschöner, roter Stern, den muß ich mal von draußen „näher“ kriegen bei Gelegenheit.
Aber dafür hab ich mich mal in „Kunst“:)) versucht, guckt mal:

Foto4247

Foto4245

Foto4246
der „rote Streifen“ links ist der wunderschöne Stern.:crazy:

Natürlich möchte euer Co-Autor sein Scherflein beitragen, um den Dosenöffner aufzuheitern, hat sie mal wieder als „tibetanische Tempelkatze“;D Modell gestanden.

Foto4236

Foto4234

Foto4233

Foto4235

Foto4240

Zum aufhellen der Stimmung von innen gab es gestern abend einen feinen Tee, bezeichnenderweise mit dem Namen „Rosa Wolke“, einen Rooibuschtee mit Himbeer-Aroma, soooo lecker!:D

Foto4248

Foto4249

Foto4250

Mein Weihnachtskaktus hat schon die ersten Knospen angesetzt,:yes: bald wird es draußen wieder so aussehen

Foto2332:yes:

und dann ist mein Novemberblues auch wieder Geschichte!:yes:
In diesem Sinne wünsche ich euch einen schönen WTT, der Co-Autor schnurrt liebe Grüße, kommt gut durch die vorletzte Novemberwoche!

:wave:

10 Gedanken zu “Novemberblues

  1. Liebe Monika,

    da bin ich aber froh, dass der böse November nur 30 Tage hat, wenn sich dein Blues dann auch ans Datum hält, also schon 19 Tage fast bewältigt sind! Dabei
    hat er sich wettermäßig in fast der ersten Hälfte recht manierlich verhalten.

    Aber wie dem auch sei, die erleuchteten Nachbarsfenster vermitteln schon einen kleinen Hoffnungsschimmer auf den tröstlichen Glanz des Kerzenschimmers ab dem 1. Advent.
    Mimis rätselhafter Tempelkatzenblick scheint verheißungsvoll ins Dunkel der trüben Novembertage!

    Fein, dass der Tee namens „Rosa Wolke“ wenigstens mundet und dich zu diesem hübschen Arrangement animieren konnte.

    Ganz liebe Grüße von dem saarländischen Bonsaitiger Django und eine herzliche Umärmelung
    von Britta-Gudrun

    Gefällt mir

    • Liebe Britta-Gudrun,
      du glaubst gar nicht, wie froh ich darüber bin, daß der November zumindest nur ein kurzer Monat ist. Er hat sich hier in der ersten Zeit auch sehr gut aufgeführt, aber nu holt er auch alles nach, was bisher versäumt wurde. Grau, grauer, November!
      Und sobald der 1. Advent so langsam ins Blickfeld gerät, wird es meistens wieder besser, also hoffe ich auch dieses Mal darauf.
      Und die erleuchteten Nachbarsfenster sind da wirklich schon ein kleiner Lichtblick. Im wahrsten Sinne des Wortes.
      Ich gäb manchmal was drum, wenn ich wüßte, was hinter diesem Tempelkatzenblick steckt und meine Süße wohl so gerade denkt, wahrscheinlich verdreht sie innerlich die Augen und hofft, daß der Dosenöffner bald fertig ist mit der Knipserei!
      Es war nicht nur der Tee, der mich animierte, trotz des feinen Namens, da gab es gestern mittag noch so einen lieben Anruf!!!

      Mimi schickt liebe Grüße zurück an den saarländischen Bonsaitiger, wenn er es sich gefallen läßt auch einen Streichler von mir, und ganz liebe Grüße von der Ruhrpottfront und danke für die liebe Umärmelung, tut gut und geht lieb zurück,
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

  2. Hallo Monika!Ja,ich glaube,der blöde Novemberblues hat mich auch befallen,irgendwie kommt man nicht richtig in die Hufe.Und so früh dunkel,gestern wurde es den ganzen Tag gar nicht richtig hell,man ist ständig müde.Deine Fotos vom Abendhimmel sind toll geworden,das sieht klasse aus.Na,und wenn Mimi Model steht,dann kann das ja nur gut werden,sie ist wirklich eine so hübsche Katze.Deine Teetassenfotos gefallen mir sehr,macht Lust,mal wieder welchen zu trinken.Aber ich bin ja eher der Kaffeetrinker,und das zu jeder Tages und Nachtzeit.Aber Tee schmeckt ja auch mal gut,muß ich mir mal wieder öfter zumindest Abends kochen,soviel Kaffee ist ja auch nicht so gut.Na,hoffen wir mal,das bald die Tage nicht mehr ganz so grau werden,und wenn dann die Weihnachtsbeleuchtung kommt,das sieht ja dann wieder so schön aus.Danke für den Eintrag und liebe Grüße,einen Streichler für Mimi und Schnurrgrüße vom tierischen Anhang und Charly!

    Gefällt mir

    • Hallo, Claudia,
      na, dann mal willkommen im Club, da geht es dir also genauso! Ja, gerade dieses ständige Dunkle und Graue geht so auf die Nerven, da hat man wirklich keine Lust zu gar nix!
      Bei den Abendhimmel-Bildern hab ich ein bissel rumexperimentiert mit der Einstellung, um die herrlichen Farben auch richtig rauszubekommen, ich hab mich über das Ergebnis auch gefreut!
      Mimi ist ja immer mein bevorzugtes Fotomodell, meist macht sie das ja auch ganz geduldig mit.
      Die Teetasse ist fein, hab ich mir vor Jahren mal zugelegt, da ist gleich das entsprechende Sieb drin, da kann man sich einfach nur mal eine Tasse machen statt gleich einer ganzen Kanne. Ich bin eigentlich auch eher der Kaffeetrinker, kann ich auch zu jeder Tages- und Nachtzeit, aber so abends dann mal einen Tee ist auch fein, ja, probier es mal aus, tut richtig gut!
      Wenn draußen wieder alle Lichter leuchten, wird es bei mir meist auch wieder besser, bissel dauert es ja noch, aber das Ende ist abzusehen, lach!
      Ich freu mich, daß dir der kleine Eintrag gefallen hat, komm gut weiter durch den restlichen Trübe-Monat, Schnurrgruß von Mimi an den tierischen Anhang und Streichler von mir, vor allem an Charly, geht es ihm weiter gut soweit?
      Liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

  3. Meine liebe Monika,

    ich wünsch dir auch sehr,dass dein Novemberblues bald beendet ist!Es muss ja nicht gleich die große Liebe werden,aber vielleicht wenigstens eine gewisse „Geneigtheit“ :)!
    Morgen beginnt schon das letzte Drittel dieses unschönen Monats,und in viereinhalb Wochen geht es schon wieder aufwärts mit der Tageslänge.Aber zuvor kommt ja erst noch die liebe Advents-und Weihnachtszeit!

    Deine malerischen Fotos vom Sonnenuntergang drücken viel Hoffnung aus-auch über den dunkelsten Wolken strahlt sie noch!
    Deine „Kunstfotos“ sind mal was ganz anderes,ein feiner gelungener Versuch!

    Mimilein ist so niedlich getroffen,richtig aristokratisch!Und ihre Haltung sagt:Über solchen menschlichen Stimmungen steh ich einfach!Ich freu mich über sie!

    Dein Gedicht ist sehr tröstlich,man braucht einfach öfter einen Blick für die kleinen schönen Dinge im Alltag.

    Fein hast du deine „Rosa Wolke“ zelebriert,das wärmt das angeschlagene Gemüt!
    Ich trink ja auch Tee,aber zur Zeit eher was gegen meine „Rüsselpest“ und um die Stimme wieder aus den unteren Oktaven herauszuholen :).

    Bei uns ist das Wetter novembertypischst,und mit dem stillen Feiertag hier ist die Stimmung doch etwas getrübt,aber gemeinsam hier ists auszuhalten!
    Und wir freuen uns auf dein episches Werk am Wochenende,schreib dir den Blues von der Seele :))!

    Für dich und Mimilein auch einen gemütlichen WTT und liebste Grüße von Brigitte.

    Gefällt mir

    • Meine liebe Brigitte,
      danke für deine lieben Wünsche, neee, die große Liebe wird der November für mich auf keinen Fall, und im Augenblick kann er auch nicht mit einer gewissen Geneigtheit rechnen, so grau in grau, wie er sich hier schon wieder den ganzen Tag präsentiert.
      Das ist auch gut so, daß nun das letzte Drittel dieses Trübe-Monats anbricht, jau, in vier Wochen werden die Tage langsam wieder länger und lichter!
      Und auf die Vorweihnachts- und dann Weihnachtszeit freu ich mich auch schon wieder.

      Da hast du ja mal so recht, ich sag doch, Katzen bzw. überhaupt Tiere sind Pragmatiker, sie stehen über solchen Stimmungen und machen immer aus allem das beste, man sollte sich einfach ein Beispiel nehmen, aber leider klappt das nicht immer.

      Ich liebe dieses Gedicht, es richtet doch immer wieder ein wenig den Blick nach vorne und auf die kleinen, aber feinen Dinge im Leben.
      Abends mal einen Tee mag ich sehr gerne, und mit dieser Tasse ist das fein, weil man da nicht gleich eine ganze Kanne kochen muß. Und die „Rosa Wolke“ trägt ihren Namen wirklich zu Recht, alleine der Duft ist schon einfach herrlich.
      Oh, dann bekämpfe mal deine „Rüsselpest“ ebenfalls mit heilendem Tee, gute Besserung gewunschen, das ist ja auch so ein ungeliebter Beiklang dieses Monats. Hoffentlich bist du dann bald wieder bei hellklingender Stimme, lach!

      Jau, geteiltes Leid ist halbes Leid, geteilte Freude ist doppelte Freude, so halten wir das hier, und so kommst du sicher auch ganz gut durch den stillen Feiertag, den ihr ja heute habt.

      Na, hoffentlich hab ich nicht zu viel versprochen, lach, ob es nun gleich ein episches Werk wird zum Wochenende, da zitieren wir mal wieder Beckenbauer „schaun mer mal“!

      Hab auch einen gemütlichen WTT, pfleg deine Erkältung, nochmals liebe Genesungswünsche mit einem Schnurrgruß von Mimi, liebste Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

  4. Ach du meine Güte, liebe Monika!!!!!!!!

    Hat es dich so schwer erwischt? Dabei blüht und grünt es noch in den Vorgärten, dass es eine wahre Pracht ist.:yes:

    Gestern fotografiert

    Ich hoffe sehr, dass du ihn ganz schnell überwindest, den Novemberblues.

    Mit Hilfe deiner süßen Tempelkatze und leckerem Tee wird es dir gewiss gelingen.:)

    Ansonsten empfehle ich einen Besuch in deinem Lieblingszoo, das hilft immer:) ;)

    Liebe Grüße
    Brigitte

    Gefällt mir

    • Liebe Brigitte,
      jau, es ist mal wieder soweit, ich hatte ja auch gehofft, daß es dieses Jahr mal ausbleibt, zumal es ja anfangs so schön war, und mit dem blühen und grünen hast du so recht, guck mal, meine kleine Rose draußen

      sie hat auch noch so eine feine Blüte, wunderschön, das Bild von der Kapuzinerkresse von dir!
      Es wird schon wieder werden, meine kleine Tempelkatze, lecker Tee und vor allem auch eure Anteilnahme hier werden es bestimmt wieder richten, ich bin da leider bissel erblich vorbelastet!
      Der Besuch im Zoo war ja fest eingeplant schon vor längerer Zeit, da hat mir dann der Bahnstreik einen Strich durch die Rechnung gemacht, und dann das doch wirklich besch….Wetter danach, ich hoffe aber, daß er nun bald nachgeholt werden kann. Das hilft wirklich immer, zumal es ja auch nicht ganz so wetterabhängig ist, wenn es nicht gerade Bindfäden regnet, ist es ja auch sehr schön, wenn es mal leerer ist und man mit Zeit und Muße da durch bummeln kann.

      Danke für deinen lieben Kommentar, ich wünsche einen schönen Abend mit lieben Grüßen
      Monika.

      Gefällt mir

  5. Hallo Monika!Na,gestern hatte ich schon Sorge wegen Charly,er wollte den ganzen Tag kein Futter anrühren.Dabei ist es so wichtig,damit er seine Tablette aufnimmt.Spät Abends hat er dann endlich gefressen,er war auch so lustlos,gefiel mir nicht so wirklich.Aber dann hat er reingehauen,als wollte er alles nachholen.Ist manchmal schwierig,abzuschätzen,wie lange er damit zurechtkommt.Es ist immer mal wieder ein schlechter Tag dabei,aber dann ist es wieder etwas besser,ein rauf und runter.Aber aufgrund seines Alters kann man da auch nicht viel mehr tun.Aber heute schnurrt er zufrieden vor sich hin,also fühlt er sich wohl,und das ist doch das wichtigste.Und hier im Haus hat er es ja sehr viel leichter mit allem.Solange er noch eine gewisse Lebensqualität hat,ist es in Ordnung,und solange werde ich für ihn dasein,gar keine Frage.Und ich hoffe,das das noch eine Weile der Fall ist.Es klappt ja alles wunderbar,obwohl er nur draußen war,und er ist so zutraulich.Ja,man gewöhnt sich sehr schnell an so ein Tier,man kann es nur abwarten.Nochmal liebe Grüße!

    Gefällt mir

    • Hallo, Claudia,
      ach, herrjeh, ja, daß kann ich gut verstehen, daß du da wieder bissel Sorge um ihn hattest, wenn er nicht fressen wollte, das ist ja wirklich wichtig wegen der Tabletten. Kann ich mir so richtig deine Erleichterung vorstellen, als er dann abends doch wieder reingehauen hat, ich stell mir das auch schwierig vor mit dem abschätzen, ob es reicht.
      Aber ich glaub, daß mit den immer mal wieder schlechteren Tagen ist wohl normal bei seinem Zustand und seinem Alter, umso schöner, daß er heute wieder zufrieden vor sich hinschnurrt und sich wohl fühlt, das ist wirklich die Hauptsache.
      Es ist soooo schön, daß er drinnen ist bei dir, man mag sich das gar nicht vorstellen, vor allem bei der Witterung, wenn er noch draußen wäre, das ginge sicher gar nicht mehr. Ich hoffe auch sehr, daß er das noch weidlich genießen kann bei dir, und seine Lebensqualität wäre da auch für mich der einzige Maßstab, solange es ihm offensichtlich wohl geht, ist doch alles gut! So schöööön, daß er so zutraulich geworden ist. Richte ihm mal liebe Streichelgrüße aus, wenn er sich das gefallen läßt, und Schnurrgrüße von Mimi, sie freut sich, daß er noch da ist! Und es hoffentlich noch lange bleibt.
      Danke für die liebe Info, man denkt doch immer dran, auch nochmal liebe Grüße und einen schönen Abend
      Monika.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.