Und wir haben den Pokal – Deutschland ist Weltmeister!

animaatjes-sport-33372

WIR ist Weltmeister!:D:D:D:yes:

Geschafft!:>>

Ich auch!:))

Der Co-Trainer nicht, lach!;D

Welch ein Spiel! Die Nerven lagen blank, vor allem in den letzten Minuten!
Aber WIR hat es geschafft, verdient geschafft,:yes: so ein tolles Spiel, sie haben es wirklich verdient!:yes:

Glückwunsch an die Jungs und Jogi Löw!:D

3D_germ3D_germ3D_germ3D_germ3D_germ3D_germ

Dieser Weg

fahne-portugal_4fahne-ghana_4fahne-usa_5fahne-algerienfahne-frankreich_4fahne-brasilien_4fahne-argentinien_4

war kein leichter, aber er hat sich gelohnt und es ist geschafft!

Und geschafft bin ich auch, deshalb hier nur diesen kurzen Glückwunsch, eine richtige Nachlese folgt selbstverständlich, aber heute geht nicht mehr!:no:

Danke an euch alle fürs wedeln, jubeln, Jungs anfeuern, mit dem Herzen dabei sein, danke an die saarländische Fanmeile für ihre grandiose Unterstützung, danke an Mimi, unser tolles Orakel, das natürlich mal wieder recht hatte! Und danke für alle eure lieben und lustigen Kommentare während meiner Berichterstattung hier!:D

Herzlichsten Glückwunsch, Jungs, ihr habt den 4. Stern, wir sind so stolz auf euch!:yes:

wm-pokal-deutschland1

Dann schlaft mal alle schön,:zz: ihr neuen Weltmeister,:)) hach, isses schön, was für ein schöner Abschluß für meine Berichterstattung von der WM 2014, die ich mit soviel Freude hier begonnen hatte!:yes:

:wave:

26 Gedanken zu “Und wir haben den Pokal – Deutschland ist Weltmeister!

    • Entschuldige, aber wenn du mit der Freude anderer Menschen nicht umgehen kannst, laß es doch einfach mit Kommentieren und widme dich den wichtigen Dingen und Aufgaben dieses Lebens!
      Haben wir dann alle was von!
      LG

      Gefällt mir

          • Und DAS nennt man: ein klassisches Eigentor!

            Das Römische Reich existierte vom 8. Jh. v. Chr. bis zum 7. Jh. n. Chr. Von Anfang an führte Rom Expansionskriege, bis fast ganz Europa, England, Griechenland, die heutige Türkei, der Nahe Osten, Ägypten, Libyen, Tunesien, Algerien und Marokko (habe ich noch ein paar Länder vergessen?) unter seiner Herrschaft waren.
            Dann lehnten sich die besetzten Gebiete immer mehr gegen Rom auf, es gab wieder Kriege.

            Die Wirtschaft funktionierte nur durch ein andauerndes Sklaven-System. Nur der Clan der Patrizier hatte volles Bürgerrecht, die Plebejer waren nur Bürger mit eingeschränkten Rechten, während die Sklaven als „sprechende Gegenstände“ angesehen wurden.

            Von welchen „400 Jahren in Wohlstand und Sicherheit“ sprichst du also? Und von welchem Teil der Bevölkerung?

            Gefällt mir

            • Zitat: „Manche Leute sind eben verrückt. Als wenn die Welt keine dringenderen Aufgaben zu lösen hätte.“

              Nicht lang schnacken – los! Anpacken!
              Anstatt überall Missmut, Neid und Gift zu verspritzen solltest Du Dich lieber den Problemen der Welt zuwenden und die Zeit zum verfassen Deiner Kommentare besser nutzen.
              Hey…schon gehört? Du „erweiterst“ doch so gern Deinen Horizont: Özil, auch einer der wie Du sie nennst, „verschwitzen, sporttreibenden Millionäre“ gibt sein Geld auch sinnvoll aus, er zahlt notwendige OP’s an brasilianischen Kindern.
              Ich finde es gut dass die Fussballer soviel Geld verdienen, solange sie damit auch etwas Gutes tun.
              Ach ja…ich vergaß fast dass Dich in Deinem Viertel ja auch alle Bettler und Strassenmusikanten freundlich grüßen, auch wenn Du ihnen mal nichts gibst.
              Und nein: ich komme nicht aus den „neuen Bundesländern“ – da brauchst Du Dich also über nichts wundern!

              Und jezze freuen wir uns über:

              JAAAAA! Deutschland ist Weltmeister!
              Und ein dickes Dankeschön an Monika für diese tollen, tierischen Fussball-WM-Einträge!
              PS: abumasa, wenn Du mir antworten möchtest – gerne per PN. Denn hier wird sich gefreut, nicht geschwafelt!

              Gefällt mir

  1. Liebe Monika,

    Die letzten vier Wochen hier in deinem Blögchen habe ich so genossen – mit den witzigen Kommentaren und einem Augenzwinkern über die schönste Nebensache der Welt.
    Ab heute widmen wir uns dann wieder der Rettung der Welt, nicht wahr?

    Morgendliche Grüße mit der Vorfreude auf deine Nachlese sendet dir Britta-Gudrun

    Gefällt mir

    • Liebe Britta-Gudrun,
      wie sehr ich mich darüber freue, daß du das Blögchen als Berichterstattung der WM 2014 so genossen hast, so sollte das ja auch!
      Ja, selbstverständlich, das wird nun wieder sofort in Angriff genommen mit der Weltrettung, aber vorher trinke ich noch einen Kaffee aus meinem exklusiven Kaffeeladen, grins!

      Mittägliche Grüße mit der gleichen Vorfreude auf die Nachlese senden dir
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

  2. Meine liebe Monika und liebe Mimilein,

    ja,nun haben WIR es geschafft,und das ist schön!
    Und die Nerven gingen schon zu Fuß.
    Der vierte Stern ist da-„Ein Stern,der deinen Namen trägt“.Ich nenne ihn Mimi-Django-Buddystern,weil sie so fein und vorausschauend für uns orakelt haben.

    Vielen lieben Dank für euere hervorragende und aktuelle Berichterstattung in der ganzen Zeit!Wir haben uns gern hier getroffen!

    Müde,aber liebste Grüße von Brigitte.

    Gefällt mir

    • Meine liebe Brigitte,
      isses nicht herrlich, ich freu mich hier sowas von, es war ein Nervenkrieg, auf jeden Fall, die letzten zwei Minuten hab ich auch nicht mehr gesehen, weil ich hier gewandert bin, aber wurscht, wir haben ihn, den Pokal, wir haben den vierten Stern!
      Ja, wie schön du das jetzt gesagt hast, „ein Stern, der deinen Namen trägt!“
      Oh, und das ist ja nun so ein schönes Kompliment, der „Mimi-Django-Buddy-Stern“, daaaaanke, da freuen wir uns alle ganz doll!
      Mimi sieht irgendwie so feist-zufrieden aus, hihihi, sie hatte so einen Spaß, als sie gestern nacht pünktlich zum Schlußpfiff hier im Wohnzimmer auflief und mich triumphierend anguckte!

      Ich freu mich sehr, daß es dir Freude gemacht hat mit meiner Berichterstattung von der WM 2014, ja, wir haben uns alle gerne hier getroffen, es war so schön mit euch!

      Selbst von mir als Nachteule müde, aber sehr glückliche und liebste Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

    • Lieber Jens,
      ach, wie schade, daß du es nicht sehen konntest, hoffentlich konntest du es vielleicht wenigstens „hören“!
      Ich freu mich auch soooooo sehr über Pokal und vierten Stern, schick sieht die Bahn so aus, danke fürs feine Bildchen, macht so einen Spaß!
      Irgendwie hat man es noch gar nicht richtig realisiert, hihihi, ich wünsche dir auch einen wunderschönen Tag, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

    • Jaaaaaaa!
      Vier Glitzersterne für WIR, wie herrlich, danke!
      In Abwandlung eines alten Filmtitels: „Es war eine rauschende Fußballnacht“, hihihi!
      Kollegialen Schnurrgruß von Mimi an Buddy, liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

  3. Hallo Monika,hallo Ihr Lieben!Ja,haben wir es doch noch gepackt,Gratulation an die Mannschaft und an den Trainer.Ich hätte fast nicht mehr dran geglaubt,aber die Knallerei und Huperei war ja nicht zu überhören,und jeder wußte sofort,was da passiert sein mußte.Ich mußte dann erstmal die Tiere draußen wieder beruhigen,diese Knallerei ist doch wirklich nicht nötig,ein Hupkonzert würde doch auch reichen.Und verboten,außer an Sylvester ist es normalerweise auch.Freude ist ja schön und gut,aber man muß doch nicht alles in Angst und Schrecken versetzen,das finde ich unmöglich.Und es soll auch Leute geben,die Nachts schlafen wollen,dafür gibt es eine vorgeschriebene Ruhezeit,die übrigens in ganz Deutschland gilt.Dafür kann ich persönlich kein Verständnis aufbringen.Ich sehe es da mehr als den sportlichen Erfolg für Mannschaft und Trainer,aber es sollte trotzdem im Rahmen bleiben.Das immer mehr Leute dann so ausrasten müßen,und das da keinerlei Gesetze mehr eingehalten werden,finde ich nicht in Ordnung,daran sollte sich trotzdem jeder halten.Das Verhalten vom Trainer nach dem Sieg fand ich sehr gut,ruhig bleiben,nicht übermütig werden,Bescheidenheit und auf dem Boden bleiben,sehr gut.Jetzt kommen unsere Orakel und ihre Frauchen ja auch wieder zur Ruhe,hat ja genug Nerven gekostet.Mimi hat ihre Sache mal wieder gut gemacht,aber bei der Unterstützung von Traumkater Django konnte ja nichts mehr schief gehen,lach.Na,und Buddy hat ja auch noch die Daumen gedrückt.Na,Monika,und Deine Berichterstattung war wieder herrlich zum schmunzeln und von der ganzen Arbeit,die Du Dir wieder gemacht hast,ganz zu schweigen.Aber gut,das jetzt wieder Normalität einkehrt und dann hat der Alltag uns wieder,hihihi.Danke für Deine und Eure lustigen Kommentare und liebe Grüße,auch an alle von Claudia aus Gladbeck und dem tierischen Anhang!P.S.Den Streichler für Mimi bitte ausführen,den hat sie sich aber sowas von verdient,lach!

    Gefällt mir

    • Hallo, Claudia,
      wir haben es geschafft, und das ist soooooo schön. Ja, zugegeben, zum Ende des Spiels habe ich auch nicht mehr daran geglaubt, aber wie heißt es doch auf kölsch so schön: “ Et kütt wie et kütt!“ und „Et hät noch immer jot jejange!“
      So auch dieses Mal!
      Ja, natürlich, Gesetze haben schon ihren Sinn, sie aber mal kurzfristig außer Kraft zu setzen, selbstverständlich nur aus einem solchen, freudigen Anlaß heraus, ist aber sicherlich tolerierbar, und eine entsprechende Reaktion bei einem solchen Ausgang des Spiels war ja vorauszusehen, da kann man dann ja auch ein wenig entspechende Vorkehrungen treffen. Ich hab nach Ende des Spiels hier auch erst mal kurzfristig die Balkontüre geschlossen, der Böller wegen, letztlich hat Mimi das relativ gelassen hingenommen, und dann hab ich mir mit angelehnter Türe die Freudenausbrüche draußen auch angehört.
      Was ich nicht tolerierbar finde, ist echte Randale, auch nicht aus Freude, da hört der Spaß auf. Und Toleranz gehört ganz sicher auch auf beide Seiten, irgendwann sollte man dann seine Freude evtl. wieder nach „innen“ richten, lach!

      Ich fand die gesamte Mannschaftsreaktion einschließlich Trainer wunderbar, weil es sich nämlich eben um einen echten „Mannschaftssieg“ handelte, ein Team eben, und so haben sie gespielt, so haben sie sich weitergearbeitet und so haben sie schließlich gesiegt, ich finde, das ist ein ganz wichtiges Fazit dieser WM!

      Jaaaaa, Mimi ist auch stolz wie Oskar, lach, du hättest das gestern nacht erleben müssen, das war soooo drollig, ich hatte ja gedacht, mein Orakel liegt dieses Mal doch voll daneben, besagtes Orakel hatte sich aber bereits zu Beginn des Spiels in ihre Gemächer zurückgezogen und ward auch während der gesamten Spielzeit nicht mehr zu sehen! Ob du es nun glaubst oder nicht, genau zum Schlußpfiff tauchte Madam mit hoch erhobenem Schwanz und „feistem“ Grinsen im lieblichen Katzengesicht hier im Wohnzimmer auf, nach dem Motto: „Was machst du für einen Tanz, liebe Güte, ich hab es doch vorhergesagt, oder nicht?!“ Ich hab mich hier bald schlapp gelacht!
      Es hat soviel Freude gemacht mit ihr als Orakel und der tollen Unterstützung von dem Fanmeilen-Leiter Django und Buddy als mentale Unterstützung, für mich war das neben den Spielen wirklich das schönste an der ganzen WM!
      Und das meine Berichterstattung gut angekommen ist und ihr alle eure Freude und euren Spaß hattet, motiviert mich natürlich immer wieder aufs neue, so gibt es nachher natürlich noch, wie immer und überall üblich, eine Nachlese zur WM in diesem Blögchen!
      Es wird sicher noch ein bissel dauern, bis man so ganz im Alltag wieder angekommen ist, aber dann wir es wieder normal weitergehen, der Streichler an Mimi ist ausgeführt und wohlig und zufrieden schnurrend „huldvoll“ in Empfang genommen worden von meiner Orakel-Queen, hihihi!
      Hab einen schönen Abend, Schnurrgruß und besonders lieben Streichler für den Krach gestern nacht an deinen tierischen Anhang, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

  4. Hallo Monika!Ja,da hast Du schon Recht,eine gewisse Toleranz hat man ja auch,aber wenn durch die Knallerei ein geliebtes Haustier vor Schreck vors Auto läuft und angefahren oder im schlimmsten Fall überfahren wird,oder herumirrt und nicht mehr nach Hause findet,das passiert an Sylvester oft genug,dann ist das für jeden Tierhalter kein Spaß mehr.Man kann Tiere,die nur draußen sind nicht darauf vorbereiten,man kann zwar für mehr Lichtquellen sorgen,aber die Angst kann man ihnen nicht nehmen,und erklären kann man es ihnen nun mal auch nicht.Das ist meiner Meinung nach eine Sache der Rücksichtnahme,auch der Umwelt zuliebe.Da richten sie Umweltzonen ein und dann wird fleißig in die Luft geballert,das paßt nicht zusammen.Huperei und Grölerei reichen doch vollkommen.Man nimmt ja mitlerweile jede Gelegenheit wahr,um in der Gegend herumzuballern,soweit darf das alles nicht ausarten.Sorry,aber dafür habe ich kein Verständnis.Sie sollen sich ja alle dran freuen,aber bitte mit Anstand und ohne alle anderen,die vielleicht schlafen wollen aus dem Bett zu holen.Dann habe ich nichts dagegen,wenn sie ausgelassen feiern.Liebe Grüße von Claudia!

    Gefällt mir

  5. Liebe Claudia,

    was die Böllerei aus allem und jedem Anlass anbelangt, gebe ich dir Recht. Jede noch so kleine Dorfkirmes wartet heute damit auf! Gerade unsere Freigänger Katzen kann man nicht davor schützen, und das ist mir ein großes Ärgernis aus den gleichen Gründen die du anführst – genauso wie für alte und kranke Menschen.
    Aber scheinbar kann sich Freude nur mit großer Lautstärke ausdrücken.
    Da der Pott aber nur alle 20-25 Jahre gewonnen wird, erleben manche Tiergenerationen dieses Ereignis gar nicht – dafür aber die Silversterknallerei, die ich viel schlimmer finde.

    Liebe Grüße und hoffentlich sind deine Lieblinge heil davon gekommen!
    Britta-Gudrun

    Gefällt mir

  6. Hallo Britta-Gudrun!Ja,da hast Du Recht,klar,kommt es nur alle 20-25 Jahre vor,das stimmt schon.Naja,was mit der Katze ist,die hier erst seid kurzem kommt,weiß ich noch nicht,ich habe sie 2Tagen nicht gesehen,mal abwarten.Ich will ja auch kein Spielverderber sein,aber es gibt eben gewisse Grenzen,an die sich jeder halten sollte.Und für alte und kranke Menschen ist es besonders schlimm,oder für die,die früh zur Arbeit müßen und ihren Schlaf brauchen.Man wird eh nichts dran ändern können,aber man kann es ja mal anbringen,vor allem,weil es immer mehr wird mit der Knallerei.Und Tiere sind leider nach wie vor immer noch eine Sache.Aber es gibt eben Menschen,die sich darüber keinerlei Gedanken machen,auch nicht darüber,ob andere sich dadurch gestört fühlen,weil sie vielleicht krank das Bett hüten müßen oder alt sind und den Krach kaum noch ertragen können,so ist das heute leider sehr oft.Gut,das Dein Django wenigstens auch reinkommt,da ist man dann doch schon beruhigter.Aber die Tiere in der Natur haben ja dann auch darunter zu leiden,Jungvögel fallen aus dem Nest,oder die Vögel fliegen im Dunkeln irgendwo gegen,usw.und natürlich die Freilebenden Katzen.Das sind solche Dinge,die nicht sein müßten,und darüber sollten diejenigen,die unbedacht für jedes bißchen in der Gegend herumballern einfach mal nachdenken und es vielleicht auch umsetzen,das würde ich sehr begrüßen und die Tiere bestimmt auch.Dir und Django eine erholsame Nacht und liebe Grüße von Claudia!

    Gefällt mir

  7. Und die Jungs tun Gutes, Bälle, Trikots und Spielschuhe unserer Fußball WM Spieler werden im Internet versteigert und der Erlös kommt verschiedenen Kinderhilfsprojekten zu Gute, ein WM-Trikot, das Lukas Podolski von allen DFB Kadern signieren ließ erzielte 4700 Euro für die Lukas Podolski Stiftung, da kommt Geld zu denen die es wirklich brauchen.

    LG Biene

    Gefällt mir

  8. Pingback: Ich glaub es geht schon wieder los…..! | mimisdosenoeffner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.