Erste Frühlingsgedanken

30

Vorfrühling

Es läuft der Frühlingswind
durch kahle Alleen,
seltsame Dinge sind
in seinem Wehn.

Er hat sich gewiegt,
wo Weinen war,
und hat sich geschmiegt
an zerrüttetes Haar.

Er schüttelte nieder
Akazienblüten
und kühlte die Glieder,
die atmend glühten.

Lippen im Lachen
hat er berührt,
die weichen und wachen
Fluren durchspürt.

Er glitt durch die Flöte
als schluchzender Schrei,
an dämmernder Röte
flog er vorbei.

Er flog mit Schweigen
durch flüsternde Zimmer
und löschte im Neigen
der Ampel Schimmer.

Es läuft der Frühlingswind
durch kahle Alleen,
seltsame Dinge sind
in seinem Wehn.

Durch die glatten
kahlen Alleen
treibt sein Wehn
blasse Schatten

Und den Duft,
den er gebracht,
von wo er gekommen
seit gestern nacht.

(Hugo von Hofmannsthal)

Die letzten Tage waren wieder so grau, da möchte ich hier doch mal wieder ein bissel Frühlingsahnen reinbringen!

1178115962

3

Es ist zwar noch Februar, aber nun hab ich auch keine Lust mehr auf Schnee, morgens kann man schon wieder die Amseln flöten hören, da sehnt sich das Herz doch sehr nach dem kommenden Frühling!

animaatjes-pasen-74960

animaatjes-vlinders-98422

animaatjes-vlinders-98928

Mimi möchte auch wieder auf ihren Balkon und gucken, was draußen wieder so grünt und blüht!

P-krokussen

animaatjes-katten-89659

Hoffen wir also auf baldiges Ergrünen in der Natur

Foto1192

und in diesem Sinne wünsche ich euch einen wunderschönen Wochenteilungstag, vielleicht schon mit den ersten lauen Frühlingslüften und Sonnenschein! Habts fein!

animaatjes-lente-43057

:wave:

12 Gedanken zu “Erste Frühlingsgedanken

  1. Meine liebe Monika,

    es ist fein,dass du die ersten Frühlingsgefühle in uns wecken möchtest.Und wir sind ja alle Optimisten!
    Bei uns im Bergland überwiegt leider noch die Kälte,und die Farbe des Himmels wechselt zwischen blau und grau.Schnee gab es nicht viel,ich hab ihn auch nicht vermisst.Aber an Schneeglöckchen dürfen wir uns hier auch schon erfreuen!
    Lieben Dank für das hübsche Gedicht und die niedlichen Bildchen,besonders gefallen mir die Kücken und die Geschwister von Mimilein.
    Du hast auf jeden Fall Frühlingsahnen verbreitet und die Sehnsucht verstärkt-aber am längsten hats gedauert-„es muß doch Frühling werden!“
    Euch auch einen schönen Wochenteilungstag und liebste Grüße von Brigitte.

    Gefällt mir

    • Meine liebe Brigitte,
      tja, du weißt doch, ob Opti- oder Pessi, der -mist ist immer der gleiche, lach!
      Aber fein, daß du auch schon an den Frühling denkst und dich auf ihn freust!
      Ich hab den Schnee in diesem Winter schon vermißt, aber nun brauche ich ihn auch nicht mehr, ätsch, das hat er nun davon!
      Schneeglöckchen gibt es hier auch schon in Mengen, und die ersten Krokusse, richtig fein, kommt sehr gut in die Gänge!
      Die Küken sind niedlich, nicht wahr, und Mimi geht immer mal wieder zwischendurch testen, ob denn die Balkonsaison bereits wieder eröffnet wurde, aber noch isses zu kühl und zu wenig Sonne!
      Ja, da hast du recht, „es muß doch Frühling werden“, in diesem Sinne noch einen schönen Nachmittag mit liebsten Grüßen
      Monika.

      Gefällt mir

  2. moin moin,

    hier zwitschern die vögel wie sonst im märz.

    Schneeglöckchen, Winterlinge und Krokusse blühen.

    ein feines gedicht hast du wieder gefunden. danke schön.

    habt auch einen guten mittwoch, wünschen euch

    Brigitte und Buddy.

    Gefällt mir

    • Moin moin, liebe Brigitte,
      jaaaa, das tun sie hier auch, das ist schon richtig ein Konzert!
      Ich hab hier in der Nähe einen kleinen Garten, da komme ich beim einkaufen laufen vorbei, der ist fast weiß vor lauter Schneeglöckchen, das sieht so schön aus, und die Krokusse linsen auch schon raus, da freut man sich wirklich auf den Frühling! Ich glaub, beim nächsten Mal nehme ich doch mal die Knipse mit!

      Das Gedicht gefiel mir auch sehr, hat was vorahnungsvolles!

      Habt auch einen feinen Mittwoch, dicken Püler und Schnurrgruß an Buddy, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

  3. Liebe Monika, von lauen Frühlingslüften ist hier leider noch nicht viel zu spüren. Im Gegenteil, es ist noch mal kälter geworden. Versüßen wir uns also die Wartezeit mit Deinen Gedichten und Bildern. Wieder sehr schön zu lesen und anzuschauen!

    Liebe Grüße und gute Nacht!
    Sabine

    Gefällt mir

    • Liebe Sabine,
      ach, herrjeh, isses bei euch wieder kälter geworden? Hier ist wirklich schon ein Hauch von Frühling in der Luft, zumindest, was die Temperaturen angeht!
      Ich freu mich, daß dir Gedicht und Bilder gefallen haben!

      Guts Nächtle und liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

  4. Hallo Monika!Jetzt ist es doch ziemlich spät geworden,aber ich war noch bei Zoo Zajac in Duisburg.Du kannst Dir ja denken,da kommt man so schnell nicht wieder weg,soviel gibt es da zu gucken.Na,da können wir ja wenigstens schon mal vom Frühling träumen,das darf man ja.Das Gedicht gefällt mir wieder sehr,und Deine Bildchen machen Lust auf mehr Frühling.Aber Nachts ist es immer noch ganz schön kalt.Morgens geben die Vögel schon ein schönes Konzert,aber die Pflanzen haben noch Ruhezeit,bis auf ein paar frische Austriebe.Da müssen wir uns wohl doch noch ein bissel gedulden.Aber erwarten kann ich es auch nicht.Na,wir haben ja erst Februar,und ich hoffe,das das dicke Ende nicht noch zu Ostern kommt,aber dann sieht man die Ostereier besser im Schnee.Muß ich aber wirklich nicht haben.Danke für den Vorgeschmack,einen Streichler für Mimi,eine gute Nacht und liebe Grüße von Claudia aus Gladbeck und dem tierischen Anhang!

    Gefällt mir

    • Hallo, Claudia,
      macht doch nix, hihihi!
      Aber wenn du bei Zoo Zajac warst, dann kann ich das sehr gut verstehen, da kommt man wirklich nicht so schnell wieder weg! Besonders, als wir noch ein Aquarium hatten, ist man da kaum wieder rausgekommen, herrlich war das!
      Hach, ja, ich träum hier auch vom Frühling, erst war es schön heute, dann trübte es wieder völlig ein! Man sehnt sich doch sehr nach anhaltender Sonne!
      Doch, ja, nachts ist es noch kühl, stimmt! Aber das Konzert von den Vögeln ist wunderschön, da hast du recht, ich freu mich immer so, wenn die Amseln morgens wieder anfangen zu singen, dann ist der Frühling eigentlich nicht mehr weit!
      Ich hab auf dem Balkon noch nix bepflanzt, ist mir noch ein bissel zu riskant, aber ich kann es kaum noch abwarten, mal wieder Farbe in die Kästen zu bringen!
      Jau, das dicke Ende wieder zu Ostern, da stehen wir dann am Osterfeuer und die Schneeflocken wirbeln vom Himmel, bloß nicht! Tja, die Ostereier im Schnee siehst du, weil sie so schön bunt sind, mach doch mal richtig fröhliches Suchen dann und laß sie weiß, hihihi! Nein, hast recht, muß man nicht haben! Aber lustig wär es, lach!
      Streichler hat Mimi zufrieden schnurrend entgegengenommen, er wird wieder zurückgeschickt an den tierischen Anhang, gute Nacht und liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

  5. Nachtrag!Jawoll,das wäre doch mal eine Maßnahme,um es richtig schwierig zu machen.Habe mich hier gerade köstlich amüsiert,ich stelle mir das ja dann immer bildlich vor,zum kugeln.Eine gute Nacht und bis dann Claudia aus Gladbeck!

    Gefällt mir

  6. Upps, liebe Monika,

    da scheine ich deine ersten Frühlingsvorahnungen verschlafen zu haben, oder anders rum: du kannst es nicht erwarten und die anderen hier offenbar auch nicht.

    Aber der Frühling ist tatsächlich schon in der Luft. Das morgendliche Vogelzwitschern ist ein untrügliches Zeichen! Meine Spatzenschar kruschpelt schon unter den Dachrinnen, wo ihre alten Nester bereits aufgehübscht werden.
    Andere berichten von ersten Kranichzügen und meine Amseln streiten sich ebenfalls schon heftig um ihre Revieransprüche.

    Der Winter hat uns schlicht vergessen, und ich weine ihm keine Träne nach!
    Mimi kann bald Balkonien einweihen und Django seinen „Frühlingsanwandlungen“ ungestört nachgehen…
    Mit deinen schönen Bildern lässt sich schön vom
    anrückenden Frühling träumen und dir einen schönen Sonntag wünschen!

    Britta-Gudrun

    Gefällt mir

    • Liebe Britta-Gudrun,
      hihihi, genauso isses, wir können es alle nicht erwarten, daß der Frühling nun endlich anfängt, der Winter war ja wohl nicht wie im letzten Jahr, aber öd und grau und lang war er ja doch wieder, daher bin ich nun auch sehr froh, daß der Winter uns vergessen hat und weine ihm auch nicht hinterher!

      Ach, wie schön, die Spatzen hübschen schon wieder ihre Nester auf, wir haben hier leider nicht mehr soviele! Aber die Amseln machen es hier schon genauso wie bei dir!
      Noch ca. 2 Monate, und dann kommen die Schwälbchen schon wieder, freu, freu!
      Mimi geht schon jeden Tag gucken, wie die Balkonien-Lage da draußen ist, und der Brotkasten wurde auch schon dahingehend überprüft, ob er den Winter gut überstanden hat, daß war dann schon mal zur vollsten Zufriedenheit, jetzt müssen die Temperaturen noch bissel nach oben gehen, und Mimi ist wieder eine sehr zufriedene „Outdoor-Katze“, hihihi!
      Sie schnurrt dem Django mal wieder liebe Grüße von Katze zu Kater und wünscht ihm viel Freude bei seinen „Frühlingsanwandlungen“!

      Und ich freu mich, daß du mit den Bildern schön vom Frühling träumen kannst, so sollte das, ich wünsche dir einen schönen Sonntagabend und einen guten Start in die neue Woche wieder, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.