Türchen 24

6759461_e4f45e72fc_m6759713_a6a7be5aef_m6759456_188743a6d3_m

MiBuRo A d v e n t s k a l e n d e r

Türchen 6761624_f0877833b2_m6765527_5b855cad79_manimaatjes-kerst-00632

Christbaum

Hörst auch du die leisen Stimmen
aus den bunten Kerzlein dringen?
Die vergessenen Gebete
aus den Tannenzweiglein singen?
Hörst auch du das schüchternfrohe,
helle Kinderlachen klingen?
Schaust auch du den stillen Engel
mit den reinen, weißen Schwingen?
Schaust auch du dich selber wieder
fern und fremd nur wie im Traume?
Grüßt auch dich mit Märchenaugen
deine Kindheit aus dem Baume?

(Ada Christen)

24. Dezember, Heilig Abend
Die Kinderbescherung ist vor allem die Idee von Martin Luther und den anderen Reformatoren gewesen. Sie wollten Weihnachten ebenso von den heidnischen Winterbräuchen und Mummereien befreien wie von den katholischen Zeremonien und hielten es für leichter, der jungen Generation ein neues Bild des Weihnachtsfestes zu vermitteln, als die Älteren umzuerziehen. So legten sie das für Kinder attraktivste, die Bescherung, auf den 24. Dezember, die Vigil von Weihnachten.

Die Rauh- oder Rauchnächte haben ihre Bezeichnung und Herkunft vermutlich von der Sitte, in den 12 Tagen und Nächten zwischen den Jahren die bösen Geister auszuräuchern und alles zu vermeiden, was Unsegen bringen könnte.

Der Julfriede: In den zwölf Nächten der Julzeit herrschte in vorchristlichen Jahren allgemeiner Friede, die Waffen ruhten, der persönliche Streit wurde in der Öffentlichkeit geschlichtet (Mistelzweig und Julklotz). Bis in unsere Zeit hinein herrscht die Sitte, die die Sinnlosigkeit von Kriegen erst deutlich macht, in den Weihnachtstagen das gegenseitige Feuer einzustellen.
Die erste Rauhnacht ist der Heilige Abend.

Der Julbock ist das schwedische Weihnachtstier, aus Stroh geflochten und gebunden. Es soll Thors Ziegenbock darstellen und es bringt auf seinem Rücken die Geschenke.

Foto2293

„Der Geist des Weihnachtsfestes darf das Haus nicht verlassen“, sagt man, und deshalb steht die Wohnung an allen Feiertagen allen Freunden und Gästen offen, und jeder Fremde, der anklopft, bekommt einen Bissen. Das soll an die Heilige Familie erinnern, die in der Weihnachtsnacht überall vergeblich angeklopft hat.

(Quelle: Sybil Gräfin Schönfeldt, Das große Ravensburger Buch der Feste und Bräuche)

Es gibt viele regional unterschiedliche traditionelle Speisen zu Weihnachten, Karpfen, die Weihnachtsgans, der englische Plumpudding, der nordische Glögg (eine Art Glühwein) und natürlich auch Bratäpfel, schade, daß das Wetter nicht so mitspielt in diesem Jahr, sie schmecken ja doch am besten, wenn es draußen klirre-kalt ist!

Dabei hab ich so feine „Förmchen“ dafür::yes:

Foto2230Foto2229

Nun ist sie also da, die Heilige Nacht, und unser Adventskalender nimmt wieder seinen Abschied!
Ich hoffe, es hat euch ein bissel Freude bereitet, hier Tag für Tag ein neues Türchen zu öffnen, mir hat es jedenfalls große Freude gemacht, jeden Tag ein Türchen zu erstellen!
Und ich hab noch so viele Ideen aufgeschrieben und nunmehr erst mal auf Eis gelegt, also, da schaffen wir nächstes Jahr locker den nächsten Kalender mit! (Das ist eine Drohung!:)))

Aber gemach, noch isses nicht soweit, jedes Türchen 24 ist ja immer ein besonders großes!;D

Und da ist mir eingefallen, daß ich, so wie ich im Sommer mit schöner Regelmäßigkeit meine euch bekannte „Stormzeit“ habe, im Winter mein erklärter Lieblingsdichter Charles Dickens ist!

Ich besitze zwei große Bände seiner Weihnachtsmärchen und Weihnachtserzählungen, aber mein erklärtes Lieblingsbuch ist das hier:

Foto2393

„A Christmas carol“ oder „Ein Weihnachtslied in Prosa“!

Der oben eingestellte Band ist etwas ganz besonderes, er ist illustriert mit Bildern von Roberto Innocenti, vom Verlag Sauerländer 1990 herausgebracht, meines Wissens wird es nicht mehr aufgelegt!
Bilder kann und darf ich hier aus Urheberrechtsgründen leider nicht zeigen, sie sind einfach zauberhaft und fangen den Geist der Geschichte wunderbar ein! Ich hab auch keine im Internetz gefunden, die ich verlinken könnte!

Ich glaube, die Weihnachtsgeschichte ist wohl jedem bekannt, sie ist ja auch oft verfilmt worden, wer aber noch mal nachlesen möchte, büdde schön:

http://de.wikipedia.org/wiki/A_Christmas_Carol

Herrlich adaptiert auf die Neuzeit ist der Film „Die Geister, die ich rief“ mit Bill Murray in der Hauptrolle, jedes Jahr zur Weihnachtszeit wieder ein Vergnügen,:yes::)) kleiner Programmhinweis von mir: Heute, 20.15 Uhr, auf Kabel 1.

Und das Musical „Vom Geist der Weihnacht“ wurde im November 2001 im TheatrO CentrO hier in Oberhausen uraufgeführt!

Ich komme zum Schluß meines Eintrages hier noch einmal auf Dickens Weihnachtslied zurück!

Jetzt kommen erst mal ein paar Bildchen, die ein wenig an die Zeit von Charles Dickens erinnern!

skatingonthepond

753924817125Anton_Pieck_kerstfeest

Anton_Pieck_Zang_klein

7718

3126

Anton_Pieck_winter

animaatjes-kerst-43368

Christnacht

Wieder mit Flügeln, aus Sternen gewoben,
senkst du herab dich, o heilige Nacht;
was durch Jahrhunderte alles zerstoben –
du noch bewahrst deine leuchtende Pracht!

Ging auch der Welt schon der Heiland verloren,
der sich dem Dunkel der Zeiten entrang,
wird er doch immer auf’s neue geboren,
nahst du, Geweihte, dem irdischen Drang.

Selig durchschauernd kindliche Herzen,
bist du des Glaubens süßester Rest;
fröhlich begangen bei flammenden Kerzen,
bist du das schönste, das menschlichste Fest.

Leerend das Füllhorn beglückender Liebe,
schwebst von Geschlecht zu Geschlecht du vertraut –
wo ist die Brust, die verschlossen dir bliebe,
nicht dich begrüßte mit innigstem Laut?

Und so klingt heut noch das Wort von der Lippe,
das einst in Bethlehem preisend erklang,
strahlet noch immer die liebliche Krippe –
tönt aus der Ferne der Hirten Gesang…

Was auch im Sturme der Zeiten zerstoben –
senke herab dich in ewiger Pracht,
leuchtende du, aus Sternen gewoben,
frohe, harzduftende, heilige Nacht!

(Ferdinand von Saar)

Foto2390

Hier paßt nun so wunderschön das schönste Weihnachtslied, ich hab zwei Versionen, einmal gesungen, einmal instrumental, das instrumentale hat soooo schöne Bilder:

Euer Co-Autor liebt es, wenn ich singe oder Blockflöte spiele,:yes: so hat sie natürlich ganz aufgeregt dabei gesessen, und möchte nun auch ihren Beitrag zu dem schönen Lied leisten, hört doch mal, was sie niedliches gefunden hat:;)

Hiermit endet nun Türchen 24 und damit das letzte des diesjährigen Adventskalenders!

Die Engel mögen euch begleiten

5242

und schließen möchte ich den Eintrag mit den Worten des kleinen Tiny Tim aus „Ein Weihnachtslied in Prosa“:

„Gott schenke uns allen seinen Segen, einem jeden von uns!“

animaatjes-kerst-13993Foto2386

Habt alle ein gesegnetes, friedliches und schönes Weihnachtsfest wünschen Monika und Mimi!

:wave:

10 Gedanken zu “Türchen 24

  1. Hallo Monika!Dann werde ich mal hier den Tag des heiligen Abends eröffnen,hihihi,wer weiß,was heute noch so kommt und ob man dann noch zum schreiben kommt.Dein Eintrag ist soooo schön,ich war ja schon ganz gespannt,was wohl heute kommt.Die Gedichte und Verse und die schönen Bildchen,einfach herrlich.Und das Weihnachtslied,ich habe jetzt hier gerade laut mitgeschallert,schon mal ein bissel einstimmen für heute Abend,ich singe ja immer sehr gerne mit.Das instrumentale Video mit den schönen Bildchen ist superschön,fast zum Schluß kommt so ein schönes Weihnachtshaus,stell Dir vor,das habe ich mir vor kurzem als Leinwandbild mitgebracht.Man kann dann Batterien reinmachen und dann leuchten im Haus 6LED Lämpchen in warmweiß,ein tolles Motiv,ich habe es auf eine Staffelei mit auf meinem Sidebord mit LED Eisbär und LED Schlitten stehen,wenn das alles zusammen leuchtet,kommt man richtig ins Träumen.Und dann steht auf dem Sidebord (er ist ziemlich groß und lang,ein altes Stück)auch noch ein größerer Schneemann mit Schal und Zylinder und LED (warmweiß),er ist aus Draht und Rattan gemacht.Das weiße und warmweiße Licht zusammen sieht auch gut zusammen aus.Ja,da kommt das Kind wieder durch,aber das sollte sich jeder Mensch bewahren,ein bißchen auch Kind zu bleiben.Und das Video,das Mimi ausgesucht hat,ist ja wohl der Hit,ich hab sooooo gelacht,so niedlich,die Kätzchen,zum verlieben,danke,liebe Mimi,das hast du schön ausgesucht.Der Weihnachtskranz hat mir auch sehr gut gefallen,sehr schön.Dann lassen wir den Tag mal ruhig angehen und den heiligen Abend kommen.Liebe Monika,ich wünsche Dir und Mimi und Deinen Kindern ein schönes,besinnliches und ruhiges Weihnachtsfest mit vielen schönen Momenten und laßt Euch schön beschenken,genießen wir die stillen und hoffentlich ruhigen Tage,nur ein bißchen Schnee wäre schön gewesen,wenigstens zum Angucken,aber man kann eben nicht alles haben.Viel Freude mit den Kindern.In diesem Sinne,Merry Christmas,bis bald,einen extra dicken Streichler für Mimi und ganz liebe Grüße von Claudia aus Gladbeck und dem tierischen Anhang!P.S.Allen hier im Blog ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest-Grüßle Claudia!Ich hoffe,die Weihnachtsdeko hat standgehalten bei dem Wind!

    Gefällt mir

    • Hallo, Claudia,
      das ist ja schön, daß du heute mal den Reigen eröffnest! Ja, wer weiß ob man nachher noch zu was kommt!
      Ich freu mich jetzt hier gerade vor mich hin, daß das Türchen 24 so gut gefallen hat! Hab ich ja das richtige ausgesucht!
      Du wirst lachen, als ich das Lied gestern eingestellt habe, hab ich hier auch erst mal mitgesungen, das ist ja nun doch das schönste Weihnachtslied überhaupt, finde ich, und ich sing ja auch immer sehr gerne mit!
      Was für ein schöner Zufall, daß du dir gerade dieses Weihnachtshaus als Leinwandbild geholt hast, ich kenne diese Bilder, ich hab hier eines mit Kerzen, das ist auch so wunderschön! Ich glaub, ich hab ein Bild hier bei Blog.de, warte mal, ja, hier isses:

      So, wie du das gerade mit deinem Sidebord beschrieben hast, kann ich es mir richtig gut vorstellen, ja, da kommt man bestimmt ins Träumen! Genauso, da kommt das Kind durch, und wie, und ich finde auch, daß man sich das bewahren muß!
      Ist das Video, das Mimi ausgesucht hat, nicht oberniedlich, ich hab gestern nacht auch so gelacht, als ich es fand, das mußte unbedingt hier mit rein, das drolligste dabei war aber, daß Mimi hier bei mir am Computer gesessen hat, als ich es abspielte, und sehr verduzt geguckt hat, dann hab ich sie angeguckt und gesagt „sing mal mit“, und du wirst es kaum glauben, sie hat!

      Danke, liebe Claudia, für alle deine lieben Wünsche, auch wir wünschen dir und deinen Lieben und dem tierischen Anhang ein schönes, frohes und besinnliches Weihnachtsfest, laßt auch ihr euch fein beschenken und genießt die Tage, und ich hoffe auch für euch, daß alle ein bissel zur Ruhe kommen könne! Ja, Schnee wäre die Krönung gewesen, und wenn es nur für ein bissel „Puderzucker“ gereicht hätte, aber es ist schon so, alles kann man nicht haben! Nur Sturm und Regen, das hätte man sich nun wahrlich schenken können, ich hoffe nur, es wird nicht wieder so furchtbar wie das erste Mal, vor allem oben an der Küste, wo ja wohl schon wieder Unwetterwarnung ist! Daumen sind fest gedrückt!
      Der extra dicke Streichler ist ausgerichtet und von Mimi sehr genossen worden, hihihi, er geht natürlich auch wieder an deinen tierischen Anhang zurück, habts fein, schöne Tage, viele liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      P.S.: Jau, bis jetzt steht die Weihnachtsdeko noch, bzw. ich hatte sie bereits nach unten geräumt, die Bäumchen waren bissel schief heute morgen, aber sonst ist nix passiert!

      Gefällt mir

  2. Liebe Monika, hab vielen Dank für Deinen wunderschönen Adventskalender, mit dem Du uns so liebevoll durch die Vorweihnachtszeit begleitet hast. Die „Katzenmusik“ habe ich mir soeben angehört, einfach zum Dahinschmelzen. Sieh mal, da habe ich auch noch etwas gefunden:

    In diesem Sinne wünsche ich Dir, Mimikatz und all Deinen Lieben von Herzen frohe, besinnliche, lustige, beschauliche, geruhsame, gesellige und vor allem gesunde (habe ich noch etwas vergessen?) Weihnachtstage.

    Alles Liebe und auf Wiederlesen,
    Sabine

    Gefällt mir

    • Liebe Sabine,
      ich hab so eine Freude, daß dir der Adventskalender gefallen hat, es hat doch auch solchen Spaß gemacht, ihn zu erstellen!
      Ist diese Katzenmusik nicht einfach himmlisch, das mußte ins letzte Türchen, und das drollige war, daß Mimi dabei gesessen hat und tatsächlich auf meine Aufforderung hin „mitmiaut“ hat, es war soooo herrlich!
      Dein Link ist aber ebenfalls zum dahinschmelzen, wie wunderschön, lieben Dank dafür!

      Ich danke dir sehr für alle deine lieben Wünsche zum Fest, nein, hast nix vergessen, hihihi, und sie gehen natürlich an dich und das Rudel postwendend zurück, habt ein wunderschönes, frohes und vergnügtes Weihnachtsfest, auch wenn das Wetter so gar nicht mitspielt, alles Liebe und Gute und ganz viele liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

  3. Liebe Monika,

    mit dem letzten Türchen endet eine schöne Adventskalenderzeit mit dir, die ich von Herzen genossen habe und wofür ich mich bei dir innigst bedanken möchte.
    So viel Interessantes und auch Unbekanntes hast du uns wieder erzählt und wie ich höre, geht dir der Stoff auch im kommenden Jahr nicht aus – das ist fein.
    Dass wir die Weihnachtsbescherung Martin Luther verdanken, war mir völlig unbekannt. Bemerkenswert ist die Intension seiner Bescherungsidee – bei der Jugend anzufangen, wenn man etwas ändern will. Das ist sehr weise.

    Ja, das schönste aller Weihnachtslieder ist und bleibt Stille Nacht und es hat einige Jahre gedauert, bis ich es nach etlichen Verlusten wieder ohne Tränen und Kloß im Hals anhören und jetzt auch wieder mitsingen kann. In diesem Jahr denke ich dabei besonders an Brigitte in Plauen, die nicht nur um ihre Mutter trauert sondern auch noch viele Sorgen mit ihrem kranken Vater hat…

    In England und Kanada kämpfen die Menschen zurzeit mit den Naturgewalten und werden sich vergeblich nach einer stillen und heiligen Nacht sehnen.

    Dennoch wünsche ich allen hier eine gesegnete Weihnacht und den vom Unglück Betroffenen Trost und Hilfe!

    Herzliche Grüße
    Britta-Gudrun

    PS. Hier stürmt es „nur“ etwas heftig.

    Gefällt mir

    • Liebe Britta-Gudrun,
      ich freu mich wirklich sehr, daß dir und allen hier mein Adventskalender wieder gefallen hat!
      Hab ich doch wieder die schönste Motivation fürs nächste Jahr, lach, und Ideen ja auch schon wieder!

      Mir war das auch unbekannt mit Martin Luther und der Weihnachtsbescherung, aber ich hab das gleiche gedacht wie du, welch eine gute Idee, bei der Jugend anzufangen, das ist weise, da hast du Recht!

      Es ist das schönste aller Weihnachtslieder, und ich glaub, in unserem Alter kann es wohl kaum noch einer ohne Erinnerungen an Verluste hören, ich bin froh für dich, das du es nun sogar wieder mitsingen kannst, ich kann das so gut nachempfinden! Ich hab auch sehr an BrigitteP dabei gedacht, für sie ist es in diesem Jahr ganz besonders schwer!

      Ich bin auch sehr besorgt wegen der neuerlichen Unwetterwarnungen vor allem auch in England und in Kanada, ich hab noch eine Tante in England wohnen, zwar nicht im Küstenbereich, aber ich hoffe auch sehr, daß sie das alles unbeschadet überstehen! Als die Weihnachtskarte meiner Tante eintraf hier, war wohl noch alles im normalen Bereich!

      Und deinen Wünschen für alle Betroffenen für Trost und Hilfe schließe ich mich innig an, und natürlich auch der gesegneten Weihnacht für alle hier!

      Hier stürmt es schon ein wenig heftig, die Balkondeko hab ich vorsichthalber schon mal nach unten geräumt, hoffen wir das beste, auch wieder für unsere Küste!

      Hab ein schönes und gesegnetes Fest, Mimi schnurrt das auch für Django, liebe und herzliche Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

    • Lieber Jens,
      ach, wie oberniedlich, danke für den wunderschönen kleinen Eisbären, er sieht soooo knuffig aus! Und ganz verschneit, sooo schön!

      Ich wünsche dir und deinen Lieben auch ein wunderschönes Weihnachtsfest, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

    • Liebe Brigitte,
      welch ein wunderschönes Bild, danke!
      Wir wünschen auch von Herzen euch allen ein wunderschönes und besinnliches Weihnachtsfest, mit der Hoffnung, daß euch nicht wieder der Sturm so packt wie beim ersten Mal, alle lieben und guten Wünsche für euch und einen dicken Püler an Buddylein, ganz liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.