Nur noch Erinnerung!

106

Betrachtung der Zeit

Mein sind die Jahre nicht, die mir die Zeit genommen,
mein sind die Jahre nicht, die etwa möchten kommen.
Der Augenblick ist mein, und nehm ich den in acht,
so ist der mein, der Jahr und Ewigkeit gemacht.

(Andreas Gryphius)

Dieser Eintrag war eigentlich schon für den vergangenen Montag gedacht, er sollte euch einen fröhlichen Einstieg in die neue Woche vermitteln!

An diesen damaligen „Cliffhanger“ sollte er anknüpfen

MSYqEMTKiB9DyWYb5OiO3mUvrphrRMAX6xrW62L_l78

und neue, lustige Geschichten von meiner damaligen Arbeitsstelle erzählen, von unserem kleinen „Bauernhof“!

G3_3HMkf_05YTuvvYWYXCx4gkyYrOuFnzp9hLECWS_k

Und dann habe ich am Sonntag erfahren, daß meine geliebte Arbeitsstelle in einer Nacht der letzten Woche einem Brand zum Opfer gefallen ist!
Glücklicherweise war es schon längere Zeit unbewohnt und es ist niemand zu Schaden gekommen!
Aber das Gebäude ist nunmehr eine Brandruine, vor allem der Dachstuhl ist völlig zerstört!

Ich bin so traurig!
So unendlich viele schöne, lustige, auch traurige und nachdenkliche Erinnerungen sind damit verbunden, nun haben sie keine „reale“ Heimat mehr und sind wirklich nur noch Erinnerungen, unwiderruflich!

Aber die Erinnerungen sind ja nicht mit abgebrannt, die kann mir keiner nehmen, sie haben für immer einen Platz in meinem Herzen und gehören zu meiner Geschichte!

Und natürlich hören damit auch meine Geschichten, die ich euch noch erzählen möchte, nicht auf, im Gegenteil, es ist mir jetzt umso wertvoller, sie mit euch zu teilen, aber im Augenblick kann ich noch nicht weiter erzählen, das ganze muß erst einmal sacken, ich denke, ihr habt Verständnis dafür!
Aber versprochen, es geht irgendwann weiter!

Damit die Traurigkeit nicht die Überhand gewinnt, kommen noch ein paar Bildchen, die Freude auf die Fortsetzung machen sollen, und wer Lust hat, kann ja noch mal in die alten Einträge gucken

http://midomo.blog.de/2013/01/09/schaefchen-15409794/

http://midomo.blog.de/2013/03/10/entchen-15611264/

http://midomo.blog.de/2013/04/13/fruehlingsgefuehle-erinnerungen-15753566/

Wenn ich das alles verarbeitet habe, wird es weitergehen, mit

Foto2041
unseren Katzen

2fxNNsJrlfo-6A8A4b9fWLCjq4HP8w59u4H4gelpw7I
unseren Hunden

und

sDmBsEmJavslE84-IMOJmolk7KO92NMHsXg6WHaKO1k
unseren Hunden und Katzen!

Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Donnerstag!

:wave:

11 Gedanken zu “Nur noch Erinnerung!

  1. Meine liebe Monika,

    du hattest mir dieses schlimme Ereignis ja schon mitgeteilt,aber ich möchte dir auch hier noch einmal versichern,dass es mir von Herzen leid tut!
    Nicht jeder durfte so eine besondere und geliebte Arbeitsstelle haben,eine richtige kleine“Arche Noah“.Das fiel mir jetzt ein,als ich die Fotos von den niedliche Katzen und Hunden sah.
    Zum Glück kam niemand zu Schaden und hoffentlich war es keine Brandstiftung!
    Lass jetzt erst einmal deine Traurigkeit zu,und später holst du dann wieder aus dem Fundus deiner vielen schönen Erinnerungen die lustigen Geschichten hervor.
    Dankeschön für die Links zu den anderen Einträgen und den tiefgründigen Spruch-genauso ist es!
    Trotzdem auch für dich und Mimilein einen schönen Donnerstag und liebste Grüße von Brigitte.

    Gefällt mir

    • Meine liebe Brigitte,
      ich danke dir sehr für dein Mitgefühl, es tut mir gut!
      Ja, das größte Glück ist, das niemand zu Schaden gekommen ist!
      Ganz sicher geht es hier irgendwann weiter mit den schönen Geschichten, die ich von meiner geliebten Arbeitsstelle noch in petto habe, nur muß man das alles erst einmal realisieren jetzt!
      Das Gedicht hat mich dabei so angesprochen, daher hatte ich es ausgesucht!

      Ich wünsche dir auch einen schönen Donnerstag, danke für deine lieben Wünsche, liebste Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

  2. Liebe Monika,

    ‚meistens belehrt erst der Verlust uns über den Wert der Dinge‘

    Arthur Schopenhauer

    aber das ist bei dir ja überhaupt nicht der Fall.

    Du kennst den Wert der ‚Dinge‘ und hältst alles in Ehren.

    Es tut mir sehr, sehr leid, dass jetzt das Haus, das du mit so vielen schönen Erinnerungen verbindest, in Flammen aufgegangen ist. GsD war es unbewohnt.

    Doch du hast die Erinnerung und die kann dir keiner nehmen.

    Kopf hoch, liebe Monika!

    Buddy und ich schicken dir und Mimi liebe Grüße

    Gefällt mir

    • Liebe Brigitte,
      an dem Spruch ist etwas sehr wahres dran, manchmal merkt man ja auch erst durch einen Verlust, wieviel einem etwas bedeutet hat!
      Hier ist das nicht der Fall, das ganze begleitet ja nun schon einige Jahrzehnte meines Lebens, ist eben ein Teil meiner Lebensgeschichte, und es tut mir gut, hier auf soviel Verständnis und Mitgefühl dabei zu treffen! Danke!
      Oh, ja, das ist wirklich gut, daß das Gebäude unbewohnt war und niemand zu Schaden gekommen ist!

      „Erinnerungen sind das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können!“ (Jean Paul), das ist wahr und schön, und irgendwann wird es dann damit hier auch weitergehen, mit all den lustigen Geschichtchen, die ich da noch von in petto habe!

      Danke für deinen lieben Kommentar, bitte mal wieder einen lieben Püler an Buddylein (paßt, der Ausdruck „Püler“ und „pülern“ stammt von meinem damaligen Chef!) und liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

  3. Liebe Monika,

    oh, wie traurig ist diese Vernichtung des schönen Anwesens durch den Brand, dabei ist der einzige Trost, dass niemand zu Schaden gekommen ist.
    Aber wie Du schon sagtest, die Erinnerungen an Deine ehemalige Arbeitsstelle können mit dem Brand nicht ausgelöscht werden und das ist tröstlich.

    Lass Dir einfach ein bisschen Zeit, bis Du uns die Geschichte von dem telefonierenden Pferd erzählen kannst. Der Rückblick auf die vergangenen Einträge macht neugierig auf weitere schöne Geschichten von der Arche Noah.

    Lasst es Euch beiden gut gehen und bleibt in der warmen Stube. Die derzeitige Kaltfront ist wohl hoffentlich nur von kurzer Dauer.

    Liebe Grüße
    Britta-Gudrun

    Gefällt mir

    • Liebe Britta-Gudrun,
      das ist wirklich der einzige Trost, lieben Dank für deine Anteilnahme und deinen lieben Kommentar!
      Und meine Erinnerungen bleiben mir, und das ist auch gut!

      Es wird auf jeden Fall weitere Geschichtchen geben von unserer Arche Noah, aber ein bissel Zeit brauch ich wirklich dafür!

      Ja, hier wird es langsam auch immer kälter, das ist wieder ein Wetter für die warme Stube und für Kerzchen und Tee! Und hoffentlich ist das ganze wirklich von kurzer Dauer, bissel Sonne und Wärme vor dem kommenden Winter wäre doch schön!

      Liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

  4. Hallo Monika!Das tut mir so leid für Dich,ich kann es gut verstehen,das Dein Herz daran hängt.So schöne Erinnerungen,das ist schade,wenn dann so etwas passiert.Aber Deine Erinnerungen bleiben ja für immer,solange Du sie im Herzen bewahrst,werden sie auch da sein.Aber klar,das man das erstmal verdauen muß.Ich fühle mich immernoch so leer wegen Mäuschen,Rusty und Felix sind zwar auch noch da,aber Mäuschen fehlt mir doch sehr.Sie war eben anders als die beiden,das habe ich immer so an ihr geliebt.Selbst Gastkater Charly kommt im Moment nicht einmal.Manchmal gehe ich Nachts raus,weil ich denke,ich muß nach Futter gucken,der Garten ist so leer im Moment.Das Trockenfutter und ein Tellerchen stelle ich trotzdem jeden Tag hin,in der Hoffnung,das Charly oder eine andere Katze vielleicht Hunger hat.Aber das wird auch noch vergehen,ich hoffe trotzdem,das vielleicht eine Katze den Garten entdeckt oder die neue Hütte.Es hat soviel Spaß gemacht,sie zu bauen,es wäre schön,wenn sie jetzt auch bewohnt wäre,aber abwarten und Teetrinken.Rusty hat heute ein neues Liegekissen bekommen,er hat sich draufgelegt und wollte nicht mehr runtergehen,wir mußten so lachen,wie ein kleiner Prinz lag er da,ganz stolz.Anschließend war er total aufgedreht vor Freude,gut,das er soviel Lebensfreude hat,das heitert mich immer wieder auf,und der Herzensbrecher und Superschmuser Felix auch.Naja,langweilig wird es bei uns ja Gottseidank nicht so schnell und das ist gut so.Eine gute Nacht ,einen Streichler für Mimi und liebe Grüße Dir und allen hier von Claudia aus Gladbeck und dem tierischen Anhang!

    Gefällt mir

    • Hallo, Claudia,
      danke für deine lieben Worte, ja, meine Erinnerungen bleiben mir, und meine feine Bildchen, die ich immer so gerne mit euch teile!
      Kann ich mir sehr gut vorstellen, daß du immer noch so sehr an Mäuschen denkst, und das sie dir fehlt! Ja, natürlich, Felix und Rusty sind auch noch da, aber Mäuschen war eben Mäuschen, und da ist jetzt halt eine große Lücke!
      Vielleicht ist Charly auch traurig, daß Mäuschen nicht mehr da ist, er wird sie sicher auch vermissen! Ja, solche „Gewohnheitshandlungen“ kenne ich auch, da muß man erst mal mit klar kommen, daß man das nun nicht mehr muß! Ich würde auch weiterhin Tellerchen aufstellen, gerade jetzt, wo es doch langsam auch kälter und usseliger draußen wird, vielleicht freut sich ja doch bald wieder ein neues Streunerle darüber!
      Und deine schöne neue Hütte, das hat mir auch so leid getan, du hattest so eine Vorfreude darauf, aber das wird bestimmt auch noch, daß da dann jemand drin wohnt, da bin ich ganz sicher!
      Ach, ich hab mir gerade Rusty so auf seinem Liegekissen vorgestellt, kann ich mir denken, daß er das so fein fand, daß er da nicht mehr runter wollte! Vor längerer Zeit hab ich in irgendeinem Tier-Zubehör-Laden mal so ein oberniedliches kleines Sofa für Katzen entdeckt, das richtig wie ein kleines, altmodisches Sofa gebaut war, so knuffig, aber leider hat sowas ja auch immer seinen ganz stolzen Preis, aber ich hab mir Mimi richtig darauf vorstellen können. Es gab auch ein Gewinnspiel dabei, ich habs auch mitgemacht, aber leider nicht gewonnen, das wäre ein Spaß geworden!
      Oh, ja, da heitert dich Rusty mit seiner Lebensfreude wirklich fein auf, ich glaub auch immer, die spüren sehr genau, wenn es uns nicht gut geht, Mimi ist die letzten Tage hier auch sehr verschmust, und liegt viel bei mir auf der Couch, was sie sonst auch nicht so tut, oder spielt hier wieder „Das große Rennen von Oberhausen“ und eröffnet wild durch die Wohnung gallopierend wieder die Rennbahnsaison, weil sie weiß, daß sie mich damit zum Lachen bringen kann!
      Nein, langweilig wird das mit unseren Fellnasen bestimmt nicht, und das ist wirklich gut so!

      Streichler ist ausgerichtet, für den tierischen Anhang haben wir wieder welche, liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

    • Liebe Claudia,

      ich habe jetzt erst von dem traurigen Ereignis mit Mäuschen erfahren und den damaligen Bericht von Dir nachgelesen, der mir wohl wegen meiner seltenen Präsenz am PC infolge meiner Erkrankung entgangen war.
      Es tut mir unendlich leid für Dich, aber Du hast richtig entschieden, auch das gehört zu unserer Verantwortung ein hilfloses Tier zu erlösen.
      Das hübsche Häuschen wird vielleicht von Charly bezogen, auch wenn er sich jetzt noch etwas rar macht. Sei einfach froh, dass Mäuschen noch einmal zu Dir gekommen ist und sich nicht wie es oft vorkommt irgendwo verkrochen hat, wo sie noch lange hätte leiden müssen und dich die Ungewissheit über ihr Schicksal gequält hätte.

      Fühl Dich umarmt und ein wenig getröstet
      von Britta-Gudrun

      Gefällt mir

  5. Liebe Britta-Gudrun!Ich danke Dir für Deine lieben und tröstenden Worte.Da hast Du leider Recht,auch das gehört zur Verantwortung eines jeden Tierhalters.Ich war sehr froh,das sie mir gezeigt hat,das etwas nicht stimmt,dann mus sie doch gemerkt haben,das ich ihr helfen werde,ein großer Vertrauensbeweiß.Der Gedanke,das ich nicht gewusst hätte,was mit ihr passiert ist oder sie hilflos irgendwo gelegen hätte,wäre furchtbar gewesen.Und wenn es wirklich altersbedingt war,dann ist es auch OK.Ich hoffe nur,das es nicht doch ein Unfall war,aber es waren keine Verletzungen aus erblich zu sehen und auch kein Bruch oder Verstauchung.Im Moment ist es nur so schwer,weil jetzt auf einen Schlag gar kein Kater mehr kommt,da ist der Garten so leer.Aber mal abwarten,wenn es kalt wird.Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und ganz lieben Dank für Deine Worte.Viele liebe Grüße von Claudia aus Gladbeck!

    Gefällt mir

  6. Nachtrag!Britta.Gudrun,es sollte heißen,das keine äußerenVerletzungen ,auch nicht durch Einwirkungen von anderen Personen festzustellen waren.Anhand des CTs war nur eine Verdickung am Hauptnervenkanal zu sehen.Sie sagten,das man einen Unfall aber nicht völlig ausschließen kann,gingen aber eher davon aus,das es altersbedingt sei.L.G.Claudia!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.