Leiser Sommerabschied – September

alijn106

September

Der Dornbusch prangt im Schmuck der roten Beeren,
die Dahlien in ihrer bunten Pracht,
und Sonnenblumen mit den Strahlenspeeren
stehn stolz wie goldne Ritter auf der Wacht.

Die Wespe nascht um gelbe Butterbirnen,
die Äpfel leuchten rot im Laub und glühn
den Wangen gleich der muntren Bauerdirnen,
die sich im Klee mit ihren Sicheln mühn.

Noch hauchen Rosen ihre süßen Düfte,
und freuen Falter sich im Sonnenschein,
und schießen Schwalben durch die lauen Lüfte,
als könnt des Sommerspiels kein Ende sein.

Nur ab und an, kaum daß der Wind die Äste
des Baumes rührt, löst leise sich ein Blatt,
wie sich ein stiller Gast vom späten Feste
heimlich nach Hause stiehlt, müde und satt.

(Gustav Falke)

Leise, ganz leise, nimmt der Sommer seinen Abschied! Die große Hitze ist vorbei, die Nächte werden schon merklich kühler!
Die Luft wird weicher, und morgens ganz früh gibt es vielleicht schon erste Nebel, das Licht verändert sich, es wirkt wie ein Weichzeichner!
Und es riecht auch zeitweilig schon nach Herbst!
Die Natur schiebt einen kleinen Puffer zwischen dem explodierenden Leben im Sommer und der alles erstarren lassenden Kälte im Winter, den Herbst, noch warm, aber allmählich kühler werdend, noch mit klarem Licht, aber allmählich eintrübend!

Und sie schenkt uns noch einmal die ganze Fülle ihrer Gaben, samt einem dazugehörigen Farbenrausch! Als „Futter“ für den kommenden Winter, sowohl für den Leib als auch für die Seele!

Lassen wir sie doch einmal zeigen, was sie kann!

Farben!

Foto1876Foto1859Foto1843Foto1842Foto1875

Für die Seele!

Aber natürlich auch was für Leib und Magen, ich wollte euch ja zeigen, was aus meinem „Erntefest“ geworden ist!:yes:

Foto1868

Leckeres Brombeer-Gelee
Foto1857
links im Bild, und aus eingefrorenen Birnen vom letzten Jahr eine feine Birnenkonfitüre, die Äpfelchen warten noch auf ihre Verarbeitung zu Apfel-Gelee und Apfel-Chutney, dafür sind auch die Pepperoni im Vordergrund!:yes:

Foto1874

Es folgt eine herbstliche Sinfonie sowohl für die Augen als auch für den Magen!

Foto1867Foto1866Foto1858Foto1855

Und mit herbstlichen „Accessoires“!

Foto1863Foto1865Foto1862

Ich habe noch ein ganz altes „Einkochbuch“, und darin habe ich so feine Bilder gefunden, die nun wieder etwas für die Seele sind!

Foto1869
die Himbeere

Foto1870
die Pflaume

Foto1871
die Hagebutte

Foto1872
die Zuccini

Einige Gläser und Flaschen warten noch auf ihre Befüllung mit all den feinen Köstlichkeiten, die uns zukünftig erwarten!:yes:

Foto1881

Es werden ganz sicher auch wieder Rezepte mit unserem kleinen Rezeptbuch folgen!;D

Schließlich gibt es viele schöne Sachen im September, die in den Vorratsschrank wandern möchten:
An Nüssen die ersten Haselnüsse,
Kräuter: Basilikum, Bohnenkraut, Dill, Majoran, Minze, Oregano, Thymian
Leckeres Gemüse wie Gurken, Kürbis, Mais, Paprika, Tomaten und Zuccini
und Obst: Äpfel, Birnen, Brombeeren, Heidelbeeren, Pfirsiche, Pflaumen.

Natürlich darf eines nicht fehlen im Eintrag des entsprechenden Monats:

Der hunderjährige Kalender!:>>

Was verspricht er uns für den September 2013?:??:

Das!:))

1. – 6. September schön warm
7. – 12. September starker Reif frühmorgens
13. September es friert schon!
14. September starker Regen
15. – 16. September schöne Tage
17. September Regen den ganzen Tag
18. – 21. September schönes Wetter
22. – 30. September trübes Wetter mit Regen

Na, sagen wir mal so, soooo schlecht isses nicht!:no:

Ich freu mich auf den September, und hoffe sehr, daß er noch viel „Verwöhnaroma“ für uns bereit hält, damit wir die später kommenden trüben und kalten Wintertage wieder gut überstehen können!:yes:

Und mein Co-Autor, eure Mimi, na, die wäre darüber auch sehr glücklich, könnte sie doch dann noch eine ganze Weile ihr schönstes Zimmer so genießen::))

Foto1846

Auch, wenn sie sich schon ihr neues „Herbstkleidchen“ angezogen hat!:yes:

13774854791077343116

Zum Schluß unseres traditionellen Monatseintrags habe ich noch ein ganz feines Bild für euch!

Es ist nämlich auch immer noch Saison für Flußkrebse, traditionell beginnt sie in Schweden mit dem 1. August, in früheren Zeiten wurde sie, um den Bestand nicht zu gefährden, auf 2 Monate begrenzt, also letztlich bis Ende September.

800px-Larsson,_Krebsfang
(Carl Larsson, Der Krebsfang)

Ich liebe diesen Maler, seine Farben und das Licht!

Ich wünsche euch allen einen wunderschönen September, mit allem, was Leib und Seele erfreut, und einen leisen, sanften Sommerabschied, damit wir für die Wintertage gewappnet sind!

:wave:

15 Gedanken zu “Leiser Sommerabschied – September

  1. Meine liebe Monika,

    während wir unsere Nachtruhe mehr oder weniger genossen und der September unbemerkt seinen Einzug hielt,ließest du dich von der Muse küssen :) und hast uns einen schönen Sommerabschied beschert!
    Da hält sich doch meine leichte Wehmut gleich in Grenzen.Denn du zeigst aus deinem reichhaltigen Fundus die angenehmen Seiten des Herbstes,der wirklich ein Feuerwerk für die Sinne bereithält,diese satten Farben nur!
    Wenn ich deine feinen Fotos ansehe,ist es wie ein Besuch auf dem Bauernmarkt.Du warst schon fleißig mit einkochen,und ich habe keinerlei Zweifel,dass noch manche Gläser und Flaschen nicht lang leer bleiben werden!
    Deine Strohpuppe macht gute Laune-ein lustiger Geselle,und die Bilder aus dem alten Einkochbuch gefallen mir sehr gut,und auf die Rezepte freue ich mich.
    Der Hundertjährige Kalender bietet ja wirklich die ganze Palette der Wettermöglichkeiten,aber im Durchschnitt ist es nicht soo schlecht.
    Das Gedicht und das Carl Larsson Bild sind wieder sehr passend und stimmungsvoll!
    Liebe Mimilein,dein neues Herbstkleidchen ist maßgeschneidert und allerliebst,kannste überall flanieren gehen damit und auf allen Laufstegen dieser Welt mithalten :)!Und genieße deinen Balkon noch fein.
    Tanken wir alle noch auf für den Winter!
    Ich bedanke mich herzlich für diesen tröstlichen Sommerabschied und wünsche dir und Mimilein auch einen wunderschönen September und natürlich genauso einen angenehmen Sonntag-auch für Alle,die noch hereinschauen!

    Liebste Grüße von Brigitte

    Gefällt mir

    • Meine liebe Brigitte,
      huch, die Muse hat mich geküßt, das hört sich ja toll an, jedenfalls hat es mir wieder riesigen Spaß gemacht, für euch hier vor mich hin zu klöppeln!
      Und die Freude ist natürlich auch wieder groß, daß es wieder gefällt!
      Ja, doch, eine leichte Wehmut ist wirklich vorhanden, es war halt doch wider allen Erwartens ein wirklich schöner Sommer, der diesmal seinem Namen alle Ehre gemacht hat! Und wenn man bedenkt, daß in drei Monaten bereits wieder Vorweihnachtszeit ist!
      Aber wie heißt es doch bei H. Hesse so schön? „Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben!“
      In diesem Sinne dann herzlich willkommen, September und zukünftiger Herbst!
      Und gerade die Farben des Herbstes macht es uns ja wirklich leichter, sich vom Sommer zu trennen, das ist wahrscheinlich auch die Absicht der Natur?!
      Oh, das du sagst, die Bilder sehen aus wie auf einem Bauernmarkt, freu ich mich aber sehr, ich liebe Bauernmärkte!
      Nö, die bleiben auf keine Fall leer, da kommt bestimmt noch einiges dazu, und ich schrieb es neulich schon mal, ich hoffe so sehr auf eine feine Gewürzgurken-Ernte, ich möchte so gerne mal wieder Gürkchen einkochen, mit feinem Dill drin, alles schön vom Markt, da freue ich mich schon sehr drauf!
      Meine Strohpuppe/Vogelscheuche hab ich schon mehrere Jahre, jedes Mal im Herbst kommt sie wieder zu Ehren! Meistens draußen vor der Türe!

      Die Bilder aus dem Einkochbuch gefallen mir auch so sehr, ich wußte gar nicht mehr, daß ich es noch hatte, ich hab dann neulich ein Rezept gesucht und da ist es mir wieder in die Hände gefallen, und dann hab ich die feinen Bilder entdeckt, und die mußten dann notwendig hier rein, hihihi!
      Ich laß mich vom zukünftigen September-Wetter echt mal überraschen, zur Zeit sieht es ja noch gut aus!
      Fein, daß Gedicht und das Carl Larsson-Bild gefallen haben, ich such das immer so gerne für euch raus!
      Oh, da war Mimilein aber gerade ganz stolz über dein Kompliment mit den Laufstegen dieser Welt, hihihi!

      Danke für deinen lieben Kommentar, und daß du dich gefreut hast, hab einen schönen September und natürlich erst mal noch einen feinen Sonntagnachmittag, liebste Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

    • Hallo, lieber Jens,
      da freu ich mich aber sehr, daß dir die Bilder gefallen haben!
      Und mir gefällt soooo sehr das niedliche Tamandua aus Frankfurt, was für ein lieber, knuffiger kleiner Kerl, man möchte doch mal wieder am liebsten kraulen, hinter den herrlichen Öhrchen!
      Danke für das feine Bild, ich wünsche noch einen schönen Restsonntag, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

  2. Moin moin liebe Monika,

    nun ist er also schon da, der Herbst.

    Wie gut, dass er als Puffer zwischen Sommer und Winter steht, so haben wir doch wenigstens noch eine herrliche Herbstzeit zu erwarten bevor es wieder kalt und ungemütlich wird:D

    Das Gedicht gefällt mir wieder ausnehmend gut, aber auch deine schönen Bilder.

    Besonders die aus dem alten Einmachbuch sind wunderschön.

    Gestern habe ich auch wieder Marmelade fürs Frühstück für uns eingekocht. Einmal Himbeeren und einmal Brombeeren.

    Wir haben die Früchte aber auf dem Markt gekauft und haben echt runde Augen bekommen8| wegen des Preises.

    Wohl dem, der einen Garten sein eigen nennt:yes:

    Ich danke dir für deinen feinen Monatseintrag und wünsche dir und Mimi noch einen schönen Sonntag.

    Liebe Grüße von
    Brigitte und Buddy

    P.S.
    Wusstest du, dass das original Leipziger Allerlei nur mit Krebsen ein echtes Allerlei ist? Die kleinen Schalentiere gab es damals(Ende des 17.Jahrhunderts) in so riesiger Zahl in Berliner Gewässern, dass sie mehrfach pro Woche als Fleischersatz für arme Familien dienten.

    Aus ‚die echte Berliner Küche‘

    ;)

    Gefällt mir

    • Moin moin, liebe Brigtte,
      tja, da isser nun, der Herbst! Wie schnell doch die Zeit rennt, und ehrlich, ich hab so das Gefühl, je älter man wird, desto schneller rennt sie!

      Oh, ja, das ist auch wirklich fein mit dem Puffer, und ich hoffe auch auf einen noch richtig schönen Herbst, mit feinen warmen, nicht mehr heißen Tagen, Morgennebel, ganz bunten Blättern, wunderschönen Herbstblumen, na, und eben alles, was so zu einem feinen Herbst gehört, ich bin ja eigentlich sehr bescheiden, lach!

      Die Bilder aus dem alten Einmach-Buch gefallen mir auch sehr, da kommen im Laufe der Zeit auch noch welche, es ist mir beim Suchen nach einem Rezept durch Zufall wieder in die Hände gefallen, hab ich mich so gefreut!

      Hach, Himbeeren liebe ich ja auch sehr, aber da war im Garten meiner Freunde leider die Saison schon vorbei, da hat es nur noch zu ein bissel „Mundraub“ gereicht, ein paar waren noch an den Büschen, da muß ich wohl nächstes Jahr mal etwas eher ran, hihihi! Ich hatte eine ganz kurze Zeit lang in meinem Einkaufsladen hier mal Schälchen mit Himbeeren, als ich den Preis gesehen habe, hab ichs gelassen! Und auf dem Markt sind sie dann auch nicht billiger, meine Güte, ja, da hast du wirklich recht, wohl dem, der einen Garten hat!
      Es gibt ja auch so kleine Sträucher für den Balkon, aber wenn ich dann alles hier stehen hätte, was ich dann haben möchte, bräuchte Mimi wahrscheinlich eine Machete, um auf ihren Brotkasten zu kommen, hihihi, das sähe dann aus wie im Dschungel!

      Nein, das war mir nicht bekannt mit dem Leipziger Allerlei, danke für die tolle Info, boooaaah, kann man mal sehen, was heute Delikatesse und teuer ist, war damals ein Arme-Leute-Essen, wir haben die Natur schon ganz schön ausgebeutet, denn teuer und selten ist es ja nur, weil wir Raubbau dran betrieben haben!

      Ich freu mich, daß dir der obligatorische Monatseintrag wieder gefallen hat, habt noch einen schönen Sonntagnachmittag/abend, dicken Püler an Buddy und liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

  3. Hallo Monika!Ein toller Eintrag ist das wieder,all die leckeren Sachen,da kriegt man richtig Appetitt.Ja,der Sommer geht auf leisen Sohlen,langsam fallen schon ein paar Blätter,aber es soll nochmal schön warm werden.Und dann ist der Herbst endgültig da mit seinen herrlich leuchtenden Farben.Vielleich kriegen wir ja noch einen goldenen Oktober.Das Foto von Mimi ist wieder zum kugeln,Stretching für die Katze,klasse.Mäuschen nutzt auch alle letzten Sonnenstrahlen aus,im Laufe der Woche werden wir die neue kleine Holzhütte aufstellen,dann bin ich mal gespannt,dann kann sie einziehen,aber sie muß immer erstmal alles genau untersuchen,das wird bestimmt noch lustig.Da hast Du aber ganz dolle die Daumen gedrückt,ich hatte gestern einen tollen Tag in Wuppertal,das Wetter war gut,nicht zu warm und auch schönster Sonnenschein.Ich habe für meine freundin ein Foto von Vilma auf Leinwand drucken lassen als Keilrahmenbild.Ich habe eins von Lars für mich machen lassen,das kam gut an.Vilma und Anori waren supergut drauf,wilde Wasserspiele mit Schmuseeinheiten,und Anori hat eine neue Marotte,sie steckt den Kopf durch das Floß,sie schiebt mit der Nase das Geflecht auseinander,das aus Feuerwehrschläuchen besteht und steckt den Kopf durch,zum schießen.So etwas habe ich noch nie gesehen,die Besucher haben sich köstlich amüsiert.Dann lag sie wieder im großen Gehege wie eine kleine Prinzessin.Dann war ich bei den Tigern,habe alle vier Jungtiere zusammen aufs Foto gekriegt,sie sehen wunderschön aus,und Mymosa kam auch kurz raus,aber nur im Eingang stehend,wunderschöne Tigerin.Und Papa Mantschu kam ganz nah an die Scheibe,das habe ich sehr genossen.Bei den Löwen war ich auch mal wieder,bis ganz oben hochgelaufen,mache ich aber auch nicht bei jedem Besuch.Dann die Rentiere,Wölfe,da waren nur zwei Tiere im Gehege,und Henry und Mable,einer von Beiden lag vor der Scheibe in seiner Kuhle,ganz gemütlich und der oder die andere war zwischen den Sträuchern und wollte nicht gesehen werden.Aber sie sehen gut aus.Dann im Menschenaffenhaus,die vier Gorillaweibchen sind wieder draußen und haben wieder einen guten Appetitt,sie müßen nur noch wieder aufholen.Mimoto war noch nicht zu sehen,man sagte mir,er frißt noch nicht wieder.Ich hoffe sehr,das er es schafft und auch wieder gesund wird.Dann zu den Elefanten,Moyo und die kleine Pina,sie sind total niedlich.Pina hat die ganze Zeit ein Stöckchen herumgetragen,das sah so noiedlich aus mit ihrem kleinen Rüssel.Ulli und Shawu waren mit Kräftemessen beschäftigt,eine schöne Elefantengruppe.Zum Schluß waren wir im Tapirhaus und hatten echt Glück,es kamen beide Faultiere herraus und kletterten über unsere Köpfe hinweg,einmalig und ein toller Anblick,muß man sich unbedingt anschauen.Sie haben ein ganz hübsches Gesicht,einer von ihnen ließ sich direkt vor meiner Kamera herrunterhängen und guckte in die Kamera,echt lustig.Dann sind wir zum Abschluß am Bahnhof Zoo in ein neues Restaurant gegangen,noch etwas Essen und Trinken und haben uns dann verabschiedet,aber das nächste Treffen ist schon geplant.So ging ein sehr schöner Tag mit einem schönen Zoobesuch zu Ende.Wie ich zu Hause war,war ich dann aber auch geschafft,bin sehr viel gelaufen,das merkt man dann doch,aber es hat sich gelohnt.Die Grüße an Vilma und Anori habe ich natürlich ausgrichtet,Ich soll sie zurückgeben und Du und Ihr sollt sie mal besuchen kommen.Soweit mein Bericht vom Zoo,danke für den schönen Eintrag,einen Streichler für Mimi mit lieben Grüßen von Claudia aus Gladbeck und dem tierischen Anhang!

    Gefällt mir

    • Hallo, Claudia,
      wie schön, daß dir der Eintrag wieder gefallen hat, bezüglich meiner Vorräte freu ich mich schon richtig auf den Winter, hihihi!
      Das Wetter war hier heute wirklich schon recht herbstlich, zwar noch warm, aber mit wenig Sonne und auch schon ein bissel „herbst-stürmisch“!
      Es soll noch wieder warm werden, das ist schön, und ich würde mich auch sehr freuen, wenn wir noch einen goldenen Oktober bekämen, mal sehen, wie sich der beginnende Herbst im September so präsentiert!
      Mimi hat die Sonnenstrahlen wirklich genossen, am knuffigsten ist ja immer die Position „Bauch nach oben und Pfötchen in die Luft“, aber da war sie zum fotografieren zu schnell wieder in einer anderen Position!
      Ach, da wird Mäuschen sich aber freuen, wenn in dieser Woche noch ihre Holzhütte fertig wird, das kenne ich von Mimi, immer erst mal alles ganz vorsichtig begucken und ausprobieren!
      Freu, freu, daß mein Daumendrücken genutzt hat und du schönes Wetter in Wuppertal hattest, ich hab oft an dich gedacht!
      Das kann ich mir sehr gut vorstellen, daß deine Freundin sich riesig über ein so schönes Bild von Vilma gefreut hat, und ich kann mir auch dein Bild von Lars soooo schön vorstellen, das ist ja mal eine klasse Idee!
      Wie schön, daß die kleine Maus so zum Spielen aufgelegt war, das muß ja lustig ausgesehen haben mit dem Kopf durch das Floßgeflecht, der kleine Wirbelwind hat doch immer wieder feine neue Ideen, sich und die Zuschauer zu erfreuen und zum Lachen zu bringen!
      Oh, und du hast die kleinen Tiger fotografieren können, und die Mama hast du auch gesehen, wie schön, und Mantschu an der Scheibe, hätte ich auch sehr genossen! Ich finde die Tigeranlage ohnehin sehr schön, soviele Möglichkeiten für die Tiere, mal abzutauchen, wenn ihnen der Trubel zuviel wird! Ebenso ist es mit der Löwenanlage, die finde ich auch sehr gelungen! Die lasse ich meistens nicht aus! Ich liebe Löwen! Ebenso Rentiere und Wölfe, schade, daß bei den Wölfen nur zwei im Gehege waren!
      Bei Henry und Mable gibt es ja meist diese feinen Liegepositionen, hihihi, sie machen es sich ja meist recht gemütlich, ist in ihrem Alter ja auch verständlich!
      Oooh, da bin ich jetzt aber so froh, daß wenigstens die Gorillaweibchen wieder draußen sind und auch wieder fressen, wenn das erst mal wieder klappt, werden sie auch wieder gut aufholen, die Tierpfleger werden da schon ein gutes Auge drauf haben! Und für Vimoto drücke ich hier soooo sehr die Daumen, daß er es schafft, die Bluttransfusion ist ja wohl GsD geglückt, nun muß man sehen, daß es hoffentlich positiv weitergeht!
      Die Elefanten-Gruppe in Wuppertal ist wirklich ganz fein, und die Kleinsten sind natürlich immer das Highlight! Soooo niedlich!
      Also, die Faultiere in Bewegung ist echt ein tolles Erlebnis, hab ich bis jetzt auch nur ein einziges Mal erlebt! Ich hab mir das jetzt gerade so bildlich vorgestellt, wie eines so direkt in deine Kamera geguckt hat, toll!
      Da hattest du ja wirklich einen wunderschönen Tag, ich freu mich für dich, und daß ihr das bald wieder machen möchte, kann ich mir sehr gut vorstellen!
      In Wuppertal ist das Laufen im Zoo ja auch nicht unanstrengend, durch das rauf und runter bei dem bergigen Gelände, aber eben wunderschön!
      Sooo lieben Dank für die Grüße an Anori und Vilma und für ihre Rückgrüße, hihihi, jaaaa, ich hoffe, ich kann es bald mal wieder möglich machen, hinzufahren!
      Dann danke ich dir jetzt erst mal für deinen so schönen und lieben Bericht aus Wuppertal, ich hab mich so drauf gefreut, Mimi dankt für den Streichler, und du weißt ja, bitte zurück an den gesamten tierischen Anhang, hihihi, liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

  4. Liebe Monika,

    es ist Dir wieder einmal großartig gelungen, uns den Herbst schmackhaft zu machen. Bei den feinen Zutaten fürs Einkochen fällt einem der Abschied vom Sommer doch leichter, obwohl Letzterer in dieser Woche noch mal richtig aufdrehen soll.
    Aber auch im Garten wird es schon herbstlich mit dem letzten Herbstflor und dem Abschied von all den schönen Sommerblühern, die ich nun schon zum größten Teil abgeschnitten habe. Claudia hatte im letzten Beitrag die Richtung dazu bereits vorgegeben…
    Meine Sonnenblumen waren in diesem Jahr alle nicht so groß, aber die Meisen und einige Finken haben sie schon fast alle geplündert.

    Deine schönen Bilder sehen wirklich wie eine Auslage auf dem Wochenmarkt aus – alles ist so liebevoll arrangiert. Und Du klöppelst immer in tiefster Nacht Deine Einträge, wenn wir alle pennen. Da ist anderntags die Überraschung umso schöner.
    Dann will ich mal hoffen, dass wenigstens die Gürkchen nicht so teuer für Deine Vorratshaltung sind, an die ich auch gerne von „Muttern eingelegt“ denke mit so feinen Zutaten, die es heute in keinem gekauften Glas mehr gibt.
    Die Bilder aus dem alten Kochbuch sind kleine Kunstwerke und soooo schön.

    Nun hoffe ich, dass der September sich halbwegs an den Hundertjährigen Kalender hält, dann haben wir noch einige schöne vorherbstliche Tage zu erwarten.
    Danke, danke für Deine so sanfte Einstimmung auf den Herbst, der den kommenden Winter noch etwas außen vor lässt.

    Django ist zurzeit in einer sehr ruhigen Phase und liegt viel im Garten, mal in der Sonne, mal im Schatten und beobachtet mich relaxed beim werkeln. So eine feine Bank wie Mimi hat er nicht, aber auf „seinem“ Gartenstuhl gefällt es ihm auch sehr gut. Er grüßt lieb schnurrend, wobei seine weißen Barthaare sich ganz nach vorne biegen, da muss ich immer an Antje vom NRD (oder WDR?)Pausenbild vor vielen Jahren denken.

    Habt einen schöne Woche ihr zwei!
    Britta-Gudrun

    Gefällt mir

    • Liebe Britta-Gudrun,
      daß freut mich sehr, daß mir das wieder gelungen ist!
      Ich mag ja gerade immer die Jahreszeit am meisten, die dran ist, hihihi, und so freue ich mich natürlich auf einen schönen, bunten Herbst!
      Ja, der Sommer soll wohl diese Woche noch mal eine Abschiedsvorstellung geben, ich habe nix dagegen, wie wir vom letzten Jahr aus Erfahrung wissen, der Winter kann wieder lang genug werden, müssen wir noch auftanken!
      Ihr Gartenbesitzer müßt jetzt auch langsam Abschied nehmen von euren Sommerblühern, das ist doch auch immer ein bissel ein wehmütiger Abschied, das kenne ich!
      Bei mir blüht jetzt die zweite auch relativ kleine Sonnenblume, aber für den Herbst möchte ich mir noch ein bissel was blühendes holen, ich liebe Erika so sehr und auch die schönen, bunten Astern!
      Ich freu mich wirklich sehr, daß ihr die Bilder alle so schön fandet, so wie auf einem Wochenmarkt, so sollte das auch!
      Ich bin halt eine Nachteule, das war ja schon immer so, und ich laufe da auch nachts meist am besten auf! Und freu mich dann beim Schlafengehen auf eure Freude am anderen Morgen, hihihi!
      Das hoffe ich bei den Gürkchen wirklich auch, am schönsten ist ja immer dabei der so dekorative Dill, die ganze blühende Staude, fein sieht das im Glas aus und lecker schmeckt es!
      Nee, sowas bekommst du kaum in gekauften Gläsern!

      Über die Bilder aus dem alten Kochbuch habe ich mich auch riesig gefreut, ich wußte wie gesagt gar nicht mehr, daß ich es noch hatte!
      Ich finde den Hunderjährigen Kalender auch gar nicht so schlecht, und ich hoffe auch sehr, daß der Herbst uns noch sanft verwöhnt und langsam und behutsam auf den Winter vorbereitet!

      Ach, das finde ich aber fein, daß Django mal eine ruhige Phase hat und viel in deiner Nähe ist, paß mal auf, er wird im Winter noch richtig häuslich! Er fühlt sich eben sehr wohl bei dir!
      Das glaub ich, daß ihm sein Gartenstuhl genauso gut gefällt wie Mimi ihre Bank!
      Mimi freut sich sehr über die lieben Grüße von Django, wie niedlich sieht das denn aus, wenn sich die Barthaare so nach vorne biegen, Mimi war ganz entzückt bei der Vorstellung, hihihi, und ja, das war Antje vom NDR, ich mochte sie soooo gerne! Ganz liebe Schnurrgrüße von Mimi zurück an den lieben Django! Mit leicht gekraustem Näschen, hihihi!

      Wir wünschen euch auch eine wunderschöne Woche, liebe Grüße
      Monika und Mimi.

      Gefällt mir

  5. Hallo Monika!Schön,das Dir mein Bericht aus Wuppertal so gefallen hat,es hat aber auch alles gepaßt am Sonntag,das Wetter,die Tiere waren gut drauf,das Treffen mit meiner Bekannten,es war wirklich ein schöner Tag,aber Du hast ja auch gut die Daumen gedrückt,hihihi.Dann gucke doch mal,ob Du es mal einrichten kannst,tut Dir bestimmt mal wieder gut,wäre doch mal wieder schön.Zu Anoris Geburtstag bin ich auf jedem Fall wieder da,vielleicht auch mal zwischendurch,mal sehen,wie ich mit meinem Garten durchkomme.Habe die Fotos schon durchgesehen,Vilma und Anori beim toben,die sind sehr schön geworden und zwei Videos,wie Anori den Kopf durchsteckt und mit Vilma,zum schießen.Und die Tiger sind auch alle gut getroffen,ich bin immer von der schönen Zeichnung fasziniert,und Mymosa,sie ist bildschön,Mantschu und Wassja natürlich auch.Bei den Elefantenbildern sind auch sehr schöne dabei,vor allem die lütten sind superniedlich.Und das Faultier guckt in die Kamera,das sieht total lustig aus,das passiert wahrscheinlich auch nicht allzu oft.Da hast Du schon Recht,das Tigertal und das Löwengehege sind wirklich sehr schön angelegt,mein Bekannter war ganz erstaunt,das ich bis ganz oben gelaufen bin,da grault ihm immer vor.Aber man muß ja nicht bei jedem Besuch bis oben hochlaufen,und wenn es nicht mehr so heiß ist,dann geht es ganz gut,man kann ja langsam laufen.Man muß sich die Kräfte nur richtig einteilen und auch mal Pause machen.Heute ist das Wetter irgendwie komisch,macht irgendwie müde.Aber es soll ja nochmal schön werden,und dann wird das Laub wohl fallen,dann ist wieder der Rechen dran.Einen schönen Tag und viele Grüße von Claudia aus Gladbeck und dem tierischen Anhang!Streichler nicht vergessen!

    Gefällt mir

    • Hallo, Claudia,
      oh, ja, dein Bericht aus Wuppertal hat mir wirklich sehr gut gefallen! Und wie schön, daß alles so fein gepaßt hat! Daumen gedrückt hab ich hier ganz dolle, hihihi, hat ja auch geklappt, freu, freu!
      Es würde mir auf jeden Fall auch mal wieder gut tun, hinzufahren, und ich gucke auch mal, wann ich das jetzt mal wieder zeitlich einrichten kann, es wäre wirklich mal wieder wunderschön!
      Als Gartenbesitzer muß man sich seine Zeit auch gut einteilen, nicht wahr, da ist ja gerade zum Wechsel der Jahreszeiten meist viel zu tun! Hoffentlich kommst du fein durch!
      Hach, das kann ich mir so gut vorstellen, daß das Video mit der kleinen Maus so fein geworden ist, sie hat schon lustige Ideen!
      Tiger sind wunderschöne Tiere, ich finde die Zeichnung auch so schön, wie gut die Natur sowas einrichtet, eine Zeichnung, die Licht und Schatten imitiert und den Tieren damit so eine gute Tarnung gibt!
      Und wie niedlich die kleinen Elefanten sind, das kann ich mir auch soooo gut vorstellen, gerade im Moment das kleinste, so niedlich, meinen allerersten Mini-Elefanten hab ich damals auch in Wuppertal gesehen, schöööön!
      Mit dem Faultier hast du echt einen Glückstreffer gelandet, das hat man echt nicht alle Tage, so ein Glück!
      Tiger- und Löwenanlage sind richtig toll in Wuppertal, und die neue Pinguin-Anlage, die finde ich auch so klasse!
      Da muß man sich einfach seine Kräfte bissel einteilen, da hast du recht, es ist ja schon eine arge Kraxelei bis oben, aber es lohnt sich ja auch soooo sehr!
      Da geht es mir nicht alleine so mit dem Wetter heute, wenn du auch sagst, daß es komisch ist und müde macht, ich häng hier auch etwas in den Seilen, hihihi!
      Ich glaub, bis Donnerstag soll es wieder schön werden, ich bin mal gespannt! Ein schöner, goldener Herbst wäre ja echt fein!

      Hihihi, Streichler ist ausgerichtet und geht natürlich lieb an den tierischen Anhang zurück, hab einen schönen Abend, liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

    • Hallo, Claudia,
      ich vermisse dich schon seit einiger Zeit hier, und hoffe sehr, es ist alles in Ordnung?
      Man macht sich halt Gedanken über liebe Menschen, die man hier kennengelernt hat, deshalb dachte ich, ich frage mal nach?!

      Alles Liebe und Gute auch an den tierischen Anhang und liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

  6. Liebe Monika,

    Du erlaubst sicher gerne, dass ich hier einen lieben Gruß an Sabine Mitternachtsspitzen schicke, die um ihre geliebte Wendy trauert und zurzeit nicht kommentieren kann oder mag.

    Liebe Sabine,
    ich denke an Dich und Deine Wendy und möchte Dir sagen, dass ich Deinen Schmerz kenne und teile. Das sollst Du wissen, auch wenn Du in Deinem schönen Blog „Liebe hat ein weiches Fell“ keine Kommentare wünschst, weil sie Dich jetzt noch trauriger machen würden.

    Liebe Grüße
    Britta-Gudrun

    Gefällt mir

  7. Auch ich wünsche dir alles Liebe und Gute, Sabine.

    Ich hatte gehofft, dass eurer Wendy noch mehr Zeit bleiben würde. Es hat nicht sollen sein.:(
    Doch jetzt hat sie keine Schmerzen mehr und tollt bestimmt hinterm Regenbogen mit all ihren Kumpels, die schon dort sind.

    Vielleicht trifft sie dort auch meine kleine Buffy.

    Liebe Grüße
    Brigitte

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.