1. November Allerheiligen

H-aWwA-F2eX8erhoUDA8vZxA7ujucLBFHyRmEPjMsLA
(Bild: Björn Zimmermann)

Die Blätter fallen

Die Blätter fallen, fallen wie von weit,
als welkten in den Himmeln ferne Gärten,
sie fallen mit verneinender Gebärde.
Und in den Nächten fällt die schwere Erde
aus allen Sternen in die Einsamkeit.

Wir alle fallen. Diese Hand da fällt.
Und sieh dir andre an: Es ist in allen.
Und doch ist Einer, welcher dieses Fallen
unendlich sanft in seinen Händen hält.

(Rainer Maria Rilke)

Es ist November. Ein Monat des Innehaltens, des Erinnerns, des Gedenken!
Die Tage werden immer kürzer, das Licht weniger, häufig gibt es Nebel, die Natur und der Mensch ziehen sich immer mehr in sich zurück.

6NpSJ2BaZuf-bzFILTBjnhlxP9dDt7LDyRIbULgEMlY
(Bild: Björn Zimmermann)

Es ist eine Zeit der Dunkelheit, der Trauer, des Abschieds.
Aber sie mündet Schritt für Schritt in den Advent, in die Zeit der Erwartung, in der das Licht Flamme für Flamme langsam zurückkehrt und uns lehrt, daß es eine ewige Dunkelheit nicht gibt.

Werden wir still und gedenken aller unserer Lieben, ob Mensch oder Tier, die uns vorausgegangen sind und uns erwarten. Und schenken wir ihnen ein Licht für diese Zeit. fackel_03

Ich wünsche euch einen guten Tag.
Der obligatorische Monatseintrag folgt noch.

4 Gedanken zu “1. November Allerheiligen

  1. Meine liebe Monika,

    das sind sehr zu Herzen gehende Worte,habe vielen Dank dafür!
    Sehr sehr gut gefällt mir dein ausgesuchtes Gedicht zum heutigen Tag und die Fotos von deinem Sohn sind wunderschön-ihm auch herzlichsten Dank!
    Ja,das Sterben der Natur ist Voraussetzung für das neue Erwachen,für die nächste Runde im Kreislauf der Sonne.
    Egal,ob Mensch oder Tier,die uns in eine andere Welt vorausgegangen sind-bewahren wir ihnen einen festen Platz in unseren Herzen.
    Und ich freue mich auch auf ein Wiedersehen mit ihnen!

    Einen guten und stillen Feiertag wünsche ich dir und Mimilein.

    Liebste Grüße von Brigitte

    Gefällt mir

    • Meine liebe Brigitte,
      danke für deinen einfühlsamen Kommentar, ich mag ja den November nicht so gern, und da tut es gut, wenn man liebe Worte liest!
      Die Fotos fand ich auch sooo schön und passend.

      Das Wetter hat auch sehr passend heute auf November gedreht, da werde ich meinen Friedhofsbesuch doch mal auf morgen oder das Wochenende verschieben.

      Einen ruhigen und stillen Tag wünsche ich dir auch, obwohl ihr ja heute keinen Feiertag habt, nicht wahr?
      Ganz liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

  2. Liebe Monika,

    ein berührendes TB, ein feines Gedicht und ganz herrliche Bilder von deinem Sohn.
    Traumschön:D

    Vielen Dank für dafür.
    Dein neues Kleidchen gefällt mir auch sehr gut:D

    Ich weiß, dass du den November nicht magst, aber er hat ja durchaus einen Sinn, wie Brigitte es so schön formuliert hat

    „Ja,das Sterben der Natur ist Voraussetzung für das neue Erwachen,für die nächste Runde im Kreislauf der Sonne.“

    Ich kann den November immer ganz gut ertragen, weil ich den Winter mag und mich schon auf den ersten Schnee freue.Im Januar, spätestens im Februar, ändert sich das dann, dann bin ich den Winter leid und sehne mich nach dem Frühling.
    Dann wird mir die Zeit stets sehr lang.

    Ja, so sind wir alle verschieden und das ist gut so, nicht wahr.

    Nochmal vielen Dank für dein schönes TB und nun freue ich mich auf das November TB:)

    Liebe Grüße
    Brigitte

    Gefällt mir

    • Liebe Brigitte,
      sooo lieben Dank für deine einfühlsamen Worte, ja, ich fand, das Gedicht hat etwas so tröstliches!
      Und die wunderschönen Bilder von meinem Sohn kamen dazu wie gerufen.

      Ich hab auch Spaß an meinem neuen Kleidchen, ich wollte das ja schon ganz zu Anfang meiner „Blog-Karriere“ so haben, da gab es ein solches Bildchen bloß noch nicht.

      Ja, mit Brigittes Formulierung über den November kann ich mich anfreunden, das ist nun mal die Voraussetzung für neues Leben, so schwer es auch manchmal fällt.
      Nein, ich mag ihn nicht, den November, obwohl ich z.B. sehr gerne auf Friedhöfe gehe, ist wohl ererbt, meine Mama mochte diesen Monat auch so gar nicht.
      Aber Winter mag ich wieder sehr gerne, freu mich dann auch immer auf den erste Schnee und hoffe auf weiße Weihnachten, was hier bei uns beides eher selten passiert. Und genau wie du bin ich es dann spätestens bis Februar total leid und will Frühling! Tja, wir Menschen sind halt seeehr schwer zufriedenzustellen.

      Ich freu mich auch schon aufs Klöppeln vom November TB, hab einen schönen Tag und liebe Grüße
      Monika.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.