Kornmuhme

blume_079

Kornmuhme

Nun wogt im Wind das junge Korn,
voll blüht die Hollerdolde;
bekränzt mit Mohn und Rittersporn
geht durch die Welt Frau Holde.
Sie läßt sich schaun am lichten Tag,
solang die Ähren reifen;
durch Roggenfeld und Weizenschlag
sieht man sie heimlich streifen.

So geht sie um nach altem Brauch
und segnet still die Saaten,
und Kornduft zieht mit herbem Hauch
bis zu des Dorfes Katen.
Doch wenn durchs Feld die Sense blitzt
im lichten Ährengolde:
Hoch auf dem Erntewagen sitzt
Kornmuhme dann, Frau Holde.

(Hugo Kaeker)

(Frau Holde = Frau Holle, Anm. d. Red.) blume_035

Der Sommer nimmt langsam seinen Abschied, der August ist fast vorüber, die Zeit der Ernte und der Erntefeste beginnt.

Erntefeste wurden in der Zeit, als noch 80 Prozent unserer Bevölkerung auf dem Lande lebte, als jeder Erwachsene und jedes Kind bei der Ernte mit eingespannt wurden, und als vor allem eine gute Ernte als gnädiges Geschenk des Himmels betrachtet und nicht von einer wissenschaftlich und technisch abgesicherten Landwirtschaft fast als selbstverständlich betrachtet wurde – in allem Überschwang gefeiert: Zu Beginn der Ernte, während der Ernte und nach der Ernte.

Das ist die Zeit der Kornmuhme oder Kornmutter. Eigentlich ist damit gemeint Frau Gode oder Holle, Wotans Frau, die als altes Weib mit grauen Haaren, roten Augen und schwarzer Nase die Kinder schreckt, die im Kornfeld Blumen pflücken, also das Getreide zertrampeln. Oder sie stellt als Roggenmuhme die Erdmutter dar, die ihre kostbaren Gaben schützt oder wacht als Mittagsfrau darüber, daß alle Schnitter ihre Mittagsruhe halten. So wird ihr zu Ehren die letzte Garbe als Erntemutter oder Haferbraut zu einer Figur zusammengebunden und mit Kittel und Schürze bekleidet, möglichst recht dick, weil das Fruchtbarkeit bedeutet.
Wunsch und Beschwörung zugleich.

(Quelle: Sybil Gräfin Schönfeldt, Das große Ravensburger Buch der Feste und Bräuche)

gemuese_u_09gemuese_u_09gemuese_u_09

Es ist schade, daß heute alles automatisiert ist und solche alten Bräuche immer mehr in Vergessenheit geraten.:( Irgendwie waren die Menschen früher der Natur näher,:yes: mit ihr verbunden, und sie mußten schon aus Gründen des eigenen Lebens und Überlebens achtsam mit ihr umgehen.:yes:

Mein Co-Autor hat meinen Eintrag hier sehr aufmerksam beobachtet, und zu ihrer großen Freude hat sie für dieses Thema auch noch was gefunden:;D

mimi

Hi, Folks,
also, ich hab da auch noch was entdeckt, das mit diesen alten Bräuchen von euch Menschen zusammenhängt, und eben auch mit mir::yes:

Die Katze im Korn heißt auch Bullkater und sie (oder er), ein Korndämon, huscht während der Ernte von Feld zu Feld, bis sie im letzten Büschel sitzt.
Zum Schluß wird die Kornkatze als Strohfigur mit Bändern und Ähren geschmückt und im Triumph heimgetragen und nach dem Erntetanz wieder feierlich entkleidet: Ein Schleifchen von der Kornkatze bringt das ganze Jahr Glück.

(Quelle: Sybil Gräfin Schönfeldt, Das große Ravensburger Buch der Feste und Bräuche)

Ist das nicht ein feiner Brauch?:yes: Ich könnte mich richtig prima so als Kornkatze vorstellen,:)) vielleicht könnte ich sogar einen schwunghaften Handel mit diesen niedlichen Glücksbändern eröffnen,:yes: an jeden von euch, der eines möchte, schick ich gegen eine geringe Gebühr eines,:yes::yes: dann könnte ich mir gaaaanz viele Leckerli dafür kaufen und…….aua,:??: mein Dosenöffner hat mich gerade angestubst und gemeint, ich sei eine Materialistin! Pfffhh, gar nicht,:no: ich bin eine wunderhübsche schwarze Hauskatze, nicht so ne Rasse wie „Matterea…dingsbums, nie nicht!:no:
Seufz, naja, gut, ich gäb die Bändchen dann auch umsonst her!:oops: Grins!:>>
Ich geh dann mal schlafen und wünsch euch einen schönen Tag,:yes:
eure Mimi.
mond_30

Und ich wünsche euch schöne, sonnige Restsommer-Tage!

:wave:

6 Gedanken zu “Kornmuhme

  1. Meine liebe Monika,

    ein ganz feiner und lehrreicher Eintrag ist das wieder!Ich bin überaus naturverbunden und liebe diese alten Bräuche sehr.Das mit der Kornmuhme war mir bis jetzt unbekannt-habe herzlichen Dank für deine Erklärung und das hübsche Gedicht!

    Nein,liebe Mimi,du bist auf keinen Fall eine Materialistin!Kannst du garnicht sein bei deiner
    guten Erziehung!
    Und dir würde ich sowieso ungesehen ALLES abkaufen,sogar ein Pfund Bändchen :-))!

    Für euch Beide auch von Herzen sonnige Restsommertage und heute einen schönen Tag!

    Liebste Grüße von Brigitte

    Gefällt mir

    • Meine liebe Brigitte,
      freu, freu, daß es wieder gefallen hat.
      Ich mag alte Bräuche auch sehr, und versuche auch manchmal, einige davon in den Alltag einzubauen, sie helfen mitunter, die hektische Zeit etwas zu entschleunigen, und das tut gut.
      Alte Bräuche haben halt Tradition, aber es gilt der Spruch „Tradition ist das Weitergeben der Flamme, nicht das Bewahren der Asche!“ Es lebendig zu halten und weiter zu entwickeln, das wäre eine schöne Aufgabe für uns alle.

      Mein Co-Autor muß gerade die Arbeiten am Dach beaufsichtigen, hihihi, fühlt sich aber geschmeichelt. Sag ihr das nicht laut mit dem Bändchen pfundweise, sie würde einem Eskimo im Eis einen Kühlschrank andrehen für Leckerlis!

      Wir wünschen dir auch einen schönen und weiterhin sonnigen Tag, liebste Grüße
      Mimi und Monika.

      Gefällt mir

  2. Guten Tag liebe Mimi und liebe Monika,

    ich hoffe, ihr habt euch ausgeruht von den vielen Glückwunschüberbringern, egal ob persönlich oder telefonisch.:yes:
    Buddy kann es übrigens auch nicht leiden, wenn ich telefoniere und Buffy mochte es ebenfalls nicht, hmm:??:

    Der heutige Eintrag hat mir wieder sehr gefallen.
    Das Gedicht sowieso:D

    Ich hoffe doch sehr, dass man wenigstens auf dem Lande noch an den alten Bräuchen festhält.Schön wäre es wirklich.
    Immerhin wird das Erntedankfest noch gefeiert.Darüber freue ich mich.

    Tja Mimi, dann schick mal die Bändchen rüber;)
    Wir nehmen ein Kilo:))

    Habt noch einen schönen Tag heute:wave:

    Buddy und Brigitte

    Gefällt mir

    • Hallo, liebe Brigitte,
      ja, heute haben wir ein bissel länger geschlafen!
      Das ist zu drollig, das mit dem telefonieren, und es ist wohl wirklich bei vielen Tieren so, Sohnemann und Freundin haben auch eine Katze, die mag das auch nicht! Vielleicht, weil sie weder sehen noch riechen können, mit wem wir uns da beschäftigen??

      Fein, daß mein Eintrag gefallen hat, die Gedichtsuche macht mir immer riesigen Spaß.
      Ich hoffe auch sehr, daß es auf dem Lande noch Menschen gibt, die alte Bräuche pflegen, aber wir waren mal vor laaaanger Zeit auf einem Bauernhof in Bayern! in Urlaub, da war der Betrieb sowas von kommerzialisiert, das war nicht mehr schön.
      Erntedankfest wird noch gefeiert, das freut mich auch, und hier auch vor allem noch in den Kirchen, in unserer hier ist es sogar noch Tradition, den Altarraum ganz typisch dafür zu schmücken, hat mein Sohn früher auch immer gerne bei geholfen.

      Hilfe, meine kleine Materialistin wird hier zur Kapitalistin, du ein Kilo, die andere Brigitte ein Pfund, ok, die Auslieferung erfolgt aufgrund von Lieferschwierigkeiten zu einem späteren Zeitpunkt, hihihi!

      Einen wunderschönen Tag wünschen wir beide euch beiden, liebe Grüße
      Mimi und Monika.

      Gefällt mir

  3. Liebe Monika,

    ich finde es auch schade, dass diese alte Kultur heute nicht mehr so existiert, und alles mit Maschinen gemacht wird. Aber ich finde es sieht immer toll aus, wenn auf den Feldern die ganzen runden Heuballen liegen. Als Kind haben wir immer im Heu gespielt. Es hat zwar sehr gepiekst, war aber immer lsutig darin zu toben. :)

    Einen lieben Gruß an dich
    und deinen süßen Co-Autor.
    Conchi

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.